Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Kanada

Auf den Spuren der Yukon-Pioniere

Mietwagenreise ab/bis Whitehorse

10 Tage/9 Nächte

Reiseroute
Reiseroute

Höhepunkte und Charakter der Reise: Whitehorse – Watson Lake – Faro – Dawson City – Beaver Creek – Yukon River – Kluane-Nationalpark

Rundreise: ab 681 EUR

Entdecken Sie während dieser 10-tägigen Mietwagenrundreise das Land der Yukon-Pioniere, eine der ursprünglichsten Regionen Kanadas. Wenn Sie schon immer einmal die rauhe und historische Gegend im Norden Kanadas auf eigene Faust entdecken wollten, ist diese Autoreise genau das Richtige für Sie. Spüren Sie die Atmosphäre des Goldrauschs in Dawson City und genießen Sie die traumhafte Natur im Kluane-Nationalpark. Daneben erwarten Sie glasklare Seen, ausgedehnte Wälder und wilde Flüsse auf Ihrem Weg durch den Yukon.

Ausführlicher Reiseverlauf

Der Schilderwald in Watson Lake
Der Schilderwald in Watson Lake

1. Tag: Whitehorse
Ankunft in Whitehorse und Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Nach Ihrer Fahrt zum Hotel steht Ihnen der Rest des Tages für eigene Erkundungen in Whitehorse zur freien Verfügung. Übernachtung in Whitehorse.

2. Tag: Whitehorse – Watson Lake (ca. 438 km)
Heute verlassen Sie Whitehorse und fahren auf dem Alaska Highway in Richtung Osten in das innere Yukongebiet. Dabei passieren Sie kleine Städte und Dörfer, die hier in der rauhen Wildnis entstanden sind. Schließlich erreichen Sie Watson Lake und sollten dort nicht verpassen, den „Schilder-Wald“ zu besuchen, eine Sammlung von über 10.000 Wegweisern, die Besucher aus der ganzen Welt gespendet haben. Übernachtung in Watson Lake.

3. Tag: Watson Lake – Faro (ca. 425 km)
Auf dem Campbell Highway folgen Sie dem Pfad verschiedener Flüsse und Seen, von denen einige aufgrund Ihrer Lage jedoch nur von den eifrigsten Naturburschen entdeckt werden können. Nach Ihrer Ankunft in Faro lohnt sich ein Besuch des Campbell River Interpretativ Centre. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte und Geographie der Gegend. Alternativ können Sie auch eine ehemalige Blei-Zink-Mine besichtigen. Übernachtung in Faro.

Goldschürfen in Dawson City
Goldschürfen in Dawson City

4. Tag: Faro – Dawson City (ca. 531 km)
Weiter geht es in den Norden durch das wilde Kernland des Yukon. Hier leben zahlreiche Wildtiere wie Elche, Caribous und Grizzlybären. Später erreichen Sie dann die Goldgräberstadt Dawson City. Wie wäre es mit einem Besuch der zahlreichen Restaurants und Bars? Übernachtung in Dawson City.

5. Tag: Dawson City
Genießen Sie einen freien Tag in Dawson City und begeben Sie sich auf die Spuren der Goldgräber. Im Bonanza Creek können Sie einen guten Einblick in die Arbeit der Schatzsucher bekommen und erfahren mehr über die „Industrie“, die die Stadt so bekannt gemacht hat. Vom Midnight Dome aus genießen Sie einen phantastischen Blick auf die Stadt und den Zusammenfluss des Yukon und Klondike River. Übernachtung in Dawson City.

6. Tag: Dawson City – Beaver Creek (ca. 434 km)
Heute verlassen Sie Dawson City und überqueren mit der Fähre den Yukon River. Anschließend folgen Sie dem Top of the World und dem Taylor Highway durch die traumhafte Landschaft bis nach Alaska. Unterwegs eignet sich die Kleinstadt Chicken optimal für eine Pause, bevor es in südlicher Richtung wieder zurück nach Kanada und schließlich nach Beaver Creek geht. Übernachtung in Beaver Creek.

Der Kluane-Nationalpark
Der Kluane-Nationalpark

7. Tag: Beaver Creek – Haines Junction (ca. 291 km)
Da heute nur eine relativ kurze Fahrtstrecke ansteht, haben Sie umso mehr Zeit, die wunderbare Natur am Kluane Lake und die schneebedeckten Gipfel der St. Elias Mountains im Kluane-Nationalpark zu entdecken. Auf gut ausgeschilderten Wanderwegen mit malerischen Aussichtspunkten können Sie die einzigartige Landschaft erkunden. Später erreichen Sie dann Haines Junction, und wenn Sie noch Zeit haben, lohnt sich ein Besuch des First Nations Daku Cultural Centre. Übernachtung in Haines Junction.

8. Tag: Haines Junction – Whitehorse (ca. 154 km)
Auf Ihrer Rückfahrt nach Whitehorse sollten Sie unbedingt in Champagne halten und an der „Long Ago People's Place First Nations Tour“ teilnehmen. Hierbei erfahren Sie mehr über das Leben in einem First-Nations-Dorf, über das Jagen und die Zubereitung der Speisen. Übernachtung in Whistehorse.

9. Tag: Whitehorse
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Skagway? Oder Sie besichtigen die SS Klondike, das Beringa Center, das Transportation Museum oder das MacBride Museum. Übernachtung in Whitehorse.

10. Tag: Whitehorse – Ende der Reise
Heute endet Ihre 10-tägige Mietwagenreise durch den Yukon und Sie fahren zum Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen zurückgeben. Anschließend treten Sie Ihre Heim- oder Weiterreise an.

Reisetermine: täglich vom 12. Mai bis 11. September 2017

Leistungen:

  • Fähre über den Yukon River an Tag 6
  • 1,5-stündige „Long Ago People's Place First Nations Tour“ inkl. Tee und Bannock
  • 9 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC
  • Routenbeschreibung

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren soweit nicht anders erwähnt
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung
Auf den Spuren der Yukon-Pioniere Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
10 Tage/9 Nächte
Von/Bis
Whitehorse
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise ab/bis Whitehorse12.05.17 11.09.171324 1324 681 557
Saisonzeiten und Preise für 2018 auf Anfrage  
 

Dreibett-/Vierbettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Zurück zu Kanada Norden & Alaska



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com