Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Auf den Spuren von Indianern und Pionieren

Mietwagenreise ab/bis Denver

14 Tage/13 Nächte

Reiseroute
Reiseroute

Höhepunkte der Reise: Denver – Colorado Springs – Cripple Creek & Viktor – Canon City – Alamosa – Taos – Santa Fe – Northern Pueblos – Albuquerque – Chaco-Culture-Nationalpark – Farmington – Mesa Verde – Monument Valley – Navajo Tribal Park – Arches-Nationalpark – Moab – Grand Junction – Glenwood Springs – Vail

Lassen Sie sich mitreißen von dem Geist längst vergangener Zeit und beeindruckenden Landschaftsformationen. Die Mietwagenrundreise ab Denver führt Sie zunächst in den Süden der USA über das Goldgräberzentrum von Cripple Creek bis nach Albuquerque in New Mexico. Anschließend erreichen Sie die phantastischen Landschaften des Monument Valleys und können einen Abstecher in den Mesa-Verde-Nationalpark unternehmen, um dort die archäologischen Sehenswürdigkeiten aus der Indianer-Zeit zu entdecken.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Denver
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Denver übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Möglichkeit, das Denver Art Museum, den botanischen Garten oder das Naturkundemuseum zu besuchen.

Skyline Denver
Skyline Denver

2. Tag: Denver – Colorado Springs (ca. 129 km)
Bevor Sie Denver in Richtung Colorado Springs verlassen, können Sie noch an einer kostenlosen Führung durch die US Air Force Academy teilnehmen oder einer Fahrt mit der Cog Railway auf den 4.300 Meter hohen Gipfel des Pikes Peak unternehmen. Anschließend fahren Sie durch die majestätischen Gärten des Gods Park und können am National Historic District von Manitou Springs und Old Colorado City Zwischenstops einlegen. Schließen Sie den Tag mit einem echten Planwagen-Essen und einer Westernshow auf der Flying W Ranch ab.

3. Tag: Colorado Springs – Cripple Creek & Victor – Colorado Springs (ca. 54 km)
Wie wäre es mit einer optionalen Jeeptour zu den historischen Goldminenstädten von Cripple Creek und Victor? Hier bieten sich Ihnen jede Menge Möglichkeiten: Fahren Sie mit der Narrow-Gauge-Eisenbahn, unternehmen Sie eine Tour durch die Mollie-Kathleen-Goldmine, schlendern Sie durch historische Straßen, versuchen Sie sich im Glücksspiel, besuchen Sie das historische Minenmuseum oder das neue Heritage Center.

4. Tag: Colorado Springs – Canon City – Alamosa (ca. 324 km)
Sie verlassen Colorado Springs in südwestlicher Richtung und erreichen Canon City. Hier befindet sich der spektakuläre Royal Gorge Canyon des Arkansas Rivers. Über den Canyon führt die höchste Hängebrücke der Welt. Optional können Sie hier eine Wildwasser-Raftingtour unternehmen, bevor Sie Alamosa erreichen. Die Stadt ist von den malerischen Sangre-de-Cristo-Bergen umgeben und ein Paradies für Wandervögel und andere Tierarten.

5. Tag: Alamosa – Taos (ca. 193 km)
Besuchen Sie heute den Great-Sand-Dunes-Nationalpark – ein Hochgebirgstal, das von den höchsten Gipfeln der Rocky Mountains flankiert wird. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Taos in New Mexiko. In den Taos Pueblos leben noch heute Indianer in den mehrstöckigen Adobe-Gebäuden. Künstler stellen nach alten Methoden handgemachte Mokassins, Trommeln und andere Gegenstände her.

6. Tag: Taos – Santa Fe (ca. 283 km)
Über den Santa Fe Trail, der zwischen 1821 und 1880 für mexikanische und amerikanische Händler eine wirtschaftlich wichtige Verbindung zwischen Missouri und Santa Fe war, erreichen Sie Santa Fe. In der Nähe befindet sich der Pecos National Historical Park, der 12.000 Jahre alte Geschichte ausstellt.

7. Tag: Santa Fe
Beginnen Sie Ihre Sightseeingtour an der Plaza im Zentrum von Santa Fe. Besichtigen Sie die Saint-Francis-Kathedrale, den Gouverneurspalast, das Museum of Fine Arts, das Georgia-Kaffeemuseum, die Loretto-Kapelle und die Mission San Miguel. Santa Fe bietet faszinierende Galerien, Geschäfte und Restaurants.

8. Tag: Santa Fe – Northern Pueblos – Albuquerque (ca. 121 km)
Auf dem Weg von Santa Fe nach Albuquerque können Sie entlang des Rio Grande eines von insgesamt sieben Indianerdörfern besuchen. Am Nachmittag lohnt sich ein Besuch des nationalen Petroglyphen-Museums. Am Abend können Sie bei einem Bummel durch die Altstadt das Herz von Albuquerque entdecken. Viele altertümliche Häuser wurden restauriert und wieder zum Leben erweckt.

9. Tag: Albuquerque – Chaco-Culture-Nationalpark – Farmington (ca. 354 km)
Nachdem Sie Albuquerque in nordwestlicher Richtung verlassen haben, erreichen Sie als nächstes den Chaco-Culture-Nationalpark. Chaco war einst das politische, religiöse und kulturelle Zentrum dieser Region. Am späten Nachmittag können Sie das Aztec Ruins National Monument besuchen. Hier sind noch die Strukturen und Produkte der Ancestral-Pueblo-Menschen aus dem 12. und 13. Jahrhundert zu finden.

Monument Valley
Monument Valley

10. Tag: Farmington – Mesa Verde – Monument Valley (ca. 288 km)
Heute erreichen Sie den Mesa-Verde-Nationalpark. Die Region war von ca. 600 bis 1.300 n. Chr. bewohnt, und in den Felswänden der Canyons liegen rund 500 versteckte Felswohnungen. Am Nachmittag erreichen Sie das Four Corners Monument. Hier treffen die Bundesstaaten Arizona, New Mexico, Utah und Colorado aufeinander.

11. Tag: Monument Valley – Navajo Tribal Park – Arches – Moab (ca. 249 km)
Unternehmen Sie heute morgen eine Tour durch das Monument Valley. Spektakuläre Sandtürme richten sich in den Himmel empor und sind ein Symbol des amerikanischen Westens. Am frühen Nachmittag besuchen Sie den Goosenecks State Park und das Sand-Island-Erholungsgebiet.

12. Tag: Moab – Grand Junction (ca. 182 km)
Am Morgen verlassen Sie Moab und folgen den spektakulären Canyons entlang des Colorado Rivers nach Grand Junction. Der Rim Rock Drive ermöglicht auf seinen 23 Kilometern einen unglaublichen Panoramablick, und das Weingebiet Colorados wird Sie begeistern. Der fruchtbare Boden und das angenehme Klima des Grand Valley bieten die ideale Grundlage für Obst- und Weinanbau.

13. Tag: Grand Junction – Glenwood Springs – Vail – Denver (ca. 391 km)
Heute fahren Sie gemütlich durch den Glenwood Canyon nach Denver zurück. Am Nachmittag können Sie z. B. ein heißes Bad in den Glenwood-Quellen genießen, oder wie wäre es mit einer Raftingtour auf dem Colorado River? Alternativ können Sie auch einen Abstecher in die Skiregion Aspen unternehmen. Auf jeden Fall sollten Sie in Vail halt machen oder das Outlet-Shopping-Zentrum in Silverthorne besuchen.

14. Tag: Denver
Nach dreizehn aufregenden Tagen endet Ihre Reise heute am Flughafen in Denver, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und den Rückflug oder die Weiterreise antreten.

Reisetermine: täglich vom 01. April 2017 bis 31. Oktober 2017

Leistungen:

  • 13 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC in Mittelklassehotels
  • Straßenkarten und telefonische Assistenz

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen nach Wahl mit unbeschränkten Kilometern
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Verpflegung
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung
Auf den Spuren von Indianern und PionierenPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
14 Tage/13 Nächte
Von/Bis
Denver
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise01.04.1731.10.17 -a. A. a. A.a. A.
Saisonzeiten und Preise für 2018 auf Anfrage  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Zurück zu: Die Rocky Mountains – Mountain West



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com