Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Erbe des Südens

Mietwagenreise ab/bis Orlando

15 Tage/14 Nächte

Reiseroute
Reiseroute

Höhepunkte der Reise: Orlando – Ocala – Silver Springs – Tallahassee – Apalachicola – Pensacola – Mobile – New Orleans – Natchez – Vicksburg – Memphis – Nashville – Great-Smoky-Mountains-Nationalpark – Cherokee – Columbia – Charleston – Savannah – Jacksonville – St. Augustine – Daytona Beach – Kennedy Space Center – Orlando

Rundreise: ab 834 EUR

Diese Mietwagenreise führt Sie ausgehend von Orlando durch das nördliche Florida entlang der Golfküste in die Musikzentren der Südstaaten. Besichtigen Sie New Orleans, Memphis und Nashville, die Hauptstadt der Country-Musik. Anschließend gelangen Sie über den landschaftlich wunderschönen Great-Smoky-Mountains-Nationalpark an die Atlantikküste und besuchen dort unter anderem die historischen Städte Charleston und St. Augustine, bevor Sie mit Orlando wieder Ihren Ausgangspunkt erreichen.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Orlando – Mietwagenannahme
Ankunft in Orlando, Mietwagenannahme am internationalen Flughafen in Orlando und Fahrt in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Orlando.

Universal Studios
Universal Studios

2. Tag: Orlando
Genießen Sie den Tag in Orlando. Besuchen Sie Walt Disney World Resort's Magic Kingdom Park, Epcot and Disney-MGM Studios oder erleben Sie Disneys wildeste Abenteuer – im Disney's Animal Kingdom Theme Park. Sie haben in Orlando auch die Möglichkeit, die Welt von Harry Potter oder den Simpsons in den Universal Studios zu erkunden. (Eintritt nicht inklusive.)
Übernachtung in Orlando.

Ocala
Ocala

3. Tag: Orlando – Ocala – Silver Springs – Tallahassee (ca. 453 km)
Auf dem Weg nach Tallahassee besuchen Sie das kleine Country-Dorf Ocala, welches sich den ländlichen Charme erhalten hat. In Silver Springs befindet sich eine der größten Quellen der Welt, aus der täglich ca. 2,8 Millionen Liter Wasser ausströmen. Betrachten Sie diese kristallklaren, sprudelnden Quellen von einem Glasbodenboot aus (optional). Am späten Nachmittag erreichen Sie Tallahassee, die ruhige Hauptstadt Floridas mit dem Charme des alten Südens.
Übernachtung in Tallahassee.

4. Tag: Tallahassee – Apalachicola – Emerald Coast – Pensacola (ca. 328 km)
Auf der heutigen Route lernen Sie die weniger bekannten Facetten Floridas kennen; es überwiegen reizvolle Wasserlandschaften, die weiße, helle Golfküste und das schimmernde Blau der Buchten. Genießen Sie die Schönheit der Emerald Coast. Nach Ankunft in Pensacola empfehlen wir Ihnen, das Seville Historic District zu besuchen.
Übernachtung in Pensacola.

5. Tag: Pensacola – Mobile – New Orleans (ca. 322 km)
Am Vormittag erreichen Sie die „Grand Dame“ unter Alabamas Städten, Mobile, welches vor rund 300 Jahren von den Franzosen gegründet wurde. Hier erleben Sie die europäische Kultur und den Charme des Südens. Anschließend fahren Sie nach New Orleans. Genießen Sie heute Abend die einzigartige Atmosphäre, wenn die Jazz- und Blues-Melodien das French Quarter zum Leben erwecken.
Übernachtung in New Orleans.

New Orleans bei Nacht
New Orleans bei Nacht

6. Tag: New Orleans
Genießen Sie den heutigen Tag in New Orleans. Lassen Sie sich verzaubern von den Einflüssen der Franzosen, Spanier und Amerikaner.
Übernachtung in New Orleans.

7. Tag: New Orleans – Natchez – Vicksburg (ca. 400 km)
Heute fahren Sie entlang dem Mississippi nach Vicksburg. Auf dem Weg Richtung Norden sehen Sie große Plantagen, mit Moos überzogene Magnolienbäume sowie weiß schimmernde Baumwollfelder. In Natchez gibt es rund 500 gut erhaltene Vorkriegsvillen.
Übernachtung in Vicksburg.

Memphis
Memphis

8. Tag: Vicksburg – Memphis (ca. 407 km)
Weiter in Richtung Norden entlang des Mississippi fahren Sie nach Memphis, dem Zuhause des Blues. Die Stadt verbindet den „Alten südlichen Charme“ mit dem erstaunlichen Fortschritt der modernen Metropole. Warum unternehmen Sie nicht eine optionale Tour durch die Downtown von Memphis, wo Sie die berühmte Beale Street besichtigen können? Heute haben Sie auch die Möglichkeit, Graceland, das palastartige Haus von Elvis Presley, zu besuchen (optional).
Übernachtung in Memphis.

9. Tag: Memphis – Nashville (ca. 340 km)
Auf der heutigen Fahrt von Memphis nach Nashville, die Hauptstadt der Country-Musik, bekommen Sie einen kleinen Eindruck vom Bundesstaat Tennessee. Mit seinen vielen Flüssen, Seen, Teichen, Wasserfällen und tropfenden Höhlen ist es der nasseste Bundesstaat der USA. In Nashville lohnt sich ein Besuch der Country Music Hall of Fame, des Grand Ole Opry Hauses und der berühmten Printer's Alley.
Übernachtung in Nashville.

10. Tag: Nashville – Great-Smoky-Mountains-Nationalpark – Cherokee (ca. 480 km)
Heute geht es in Richtung Osten über Knoxville zum Great-Smoky-Mountains-Nationalpark, dem meistbesuchten Nationalpark des Landes. Die Smoky Mountains haben ihren Namen von dem Dunst, der sich über den Berggipfeln abzeichnet, und der Nationalpark ist bekannt für seine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Besuchen Sie anschließend das Cherokee-Indianer-Reservat, bevor Sie in Ihr Hotel fahren. Übernachtung in Cherokee.

11. Tag: Cherokee – Columbia – Charleston (ca. 429 km)
Verlassen Sie Cherokee und fahren Sie nach Columbia, einer der schönsten Hauptstädte des Landes. Am Nachmittag erreichen Sie die historische Stadt Charleston, die, so scheint es, geradezu für Fußgänger erbaut wurde. Schlendern Sie durch das historische Stadtviertel mit seiner unübertroffenen Vorkriegsarchitektur.
Übernachtung in Charleston.

12. Tag: Charleston – Savannah (ca. 167 km)
Am Vormittag haben Sie noch Zeit, die berühmte „Magnolia Plantation and Gardens“ in Charleston zu besuchen. Danach geht es wieder in Richtung Süden nach Savannah. Die Stadt besteht aus einer Serie urbaner Module, sogenannter „wards“, rechteckige Stadtbezirke mit öffentlichen und privaten Bauten, erbaut um einen zentralen öffentlichen Platz: Die grüne Oase.
Übernachtung in Savannah.

13. Tag: Savannah – Jacksonville – St. Augustine (ca. 292 km)
Die heutige Etappe führt Sie zurück in den Sonnenstaat Florida. In Jacksonville haben Sie Zeit, entlang der Uferpromenade des St. Johns River zu flanieren, bevor Sie die älteste Stadt Nordamerikas, St. Augustine, erreichen. Enge Gassen, Häuser im spanischen Stil mit typischen Innenhöfen, Balkonen und schmiedeeisernen Fensterschmuck prägen das Stadtbild von St. Augustine.
Übernachtung in St. Augustine.

Kennedy Space Center
Kennedy Space Center

14. Tag: St. Augustine – Daytona Beach – Kennedy Space Center – Orlando (ca. 269 km)
Am Vormittag fahren Sie nach Daytona Beach, einem beliebten Treffpunkt für alle Motorsportfans. Entlang der Atlantikküste geht es weiter in Richtung Süden zum Kennedy Space Center (Cape Canaveral). Nach Besichtigung Weiterfahrt nach Orlando.
Übernachtung in Orlando.

15. Tag: Orlando – Rückflug
Heute geht Ihre Reise zu Ende. Sie geben den Mietwagen am Flughafen von Orlando ab und treten Ihren Rückflug bzw. Ihre Weiterreise an.

Reisetermine: täglich vom 01. April 2017 bis 31. März 2018

Leistungen:

  • 14 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC in Mittelklassehotels
  • Straßenkarten und telefonische Assistenz

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen nach Wahl mit unbeschränkten Kilometern
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Verpflegung
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung
Erbe des Südens Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
Orlando
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise01.04.1731.03.18 -1670 834 570
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Zurück zu: Der Süden – The South



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com