Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Durch die Nationalparks im Westen der USA

Busreise von Las Vegas bis San Francisco bzw. umgekehrt

14 Tage/13 Nächte

Lake Powell
Lake Powell

Höhepunkte der Reise: Las Vegas – Zion-Nationalpark – Bryce-Canyon-Nationalpark – Lake Powell – Monument Valley – Grand-Canyon-Nationalpark – Route 66 – Las Vegas – Death-Valley-Nationalpark – Mono Lake – Bodie State Park – Tuolumne Meadows – Yosemite-Nationalpark – San Francisco

Rundreise: ab 2290 EUR

Schließen Sie sich unserer kleinen Reisegruppe an, um die berühmten Nationalparks im Westen der USA zu erkunden. Auf dieser sehr ausgewogenen Reise werden Sie sowohl alle Highlights sehen, als auch genug Zeit haben, um die abseits liegenden Wunder des Westens zu entdecken, da Sie in jedem Nationalpark genügend lange bleiben werden. Der kleine Tourbus ermöglicht Ihnen den Zugang zu besonderen Plätzen, die von großen Reisebussen nicht erreicht werden können. Besuchen Sie Yosemite, Bryce Canyon, Zion, Grand Canyon, Monument Valley, Las Vegas und San Francisco. Daneben bleibt Zeit für Jeep- und Rafting-Touren oder Reiten in den Nationalparks. Alle Übernachtungen sind in zentral gelegenen und gut ausgestatteten Hotels, direkt in den Nationalparks oder an ihren Zugängen.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Las Vegas
Ankunft in Las Vegas und Transfer in eigener Regie zum Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
(-/-/-)

2. Tag: Las Vegas – Zion-Nationalpark
Sie treffen sich um 8 Uhr in der Hotellobby zum Begrüßungstreffen mit Ihrem Reiseleiter. Dann Fahrt in den nahegelegenen Zion-Nationalpark, den Sie mittags erreichen werden. Ihr Hotel befindet sich zentral im historischen Springdale, hier können Sie in Ihrer Freizeit shoppen und in gemütlichen Restaurants schlemmen. Am Nachmittag fahren Sie mit der Tram durch den berühmten Canyon. Kurze Wanderungen bringen Sie zu verschiedenen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, wie „The Narrows“ und „Weeping Rock“.
(F/M/-)

3. Tag: Zion-Nationalpark – Bryce-Canyon-Nationalpark
Am Morgen haben Sie Zeit, Springdale zu erkunden. Für all Jene, die Interesse an den wunderschönen Emerald Pools haben, kann der Reiseleiter eine 2 – 3-stündige Tour organisieren. An den Emerald Pools sehen Sie Wasserfälle, die in eine Oase voller Felsbecken herabstürzen. Am Nachmittag fahren Sie ca. 2 Stunden weiter zum Bryce-Canyon-Nationalpark. Für viele Besucher zählt der Bryce Canyon zu den schönsten Nationalparks der USA. Wanderwege winden sich durch rote und rosa leuchtende Steintürme, die im Sonnenlicht glühen. Der Farbkontrast zwischen den roten Felsen, den grünen Pinien und dem blauen Himmel verzückt jeden Fotografen und Naturliebhaber. Zum Sonnenuntergang werden Sie den unvergesslichen Himmel am Rand des Amphitheaters bestaunen. Bei Interesse können Sie am Abend ein Rodeo besuchen (optional und nur im Sommer möglich).
(F/M/-)

Bryce-Canyon-Nationalpark
Bryce-Canyon-Nationalpark

4. Tag: Bryce-Canyon-Nationalpark – Lake Powell
Sie werden vormittags das exzellente Besucherzentrum des Nationalparks besuchen. Es besteht die Möglichkeit, die unvergleichlichen Formationen des Bryce Canyons vom Pferderücken aus zu bewundern (optional, ca. $50). Die anderen wandern mit dem Reiseleiter durch die wunderschöne Landschaft. Am Nachmittag fahren Sie weiter zum nahegelegenen Lake Powell.
(F/M/-)

5. Tag: Lake Powell
Der Lake Powell ist durch den Staudamm am Colorado River entstanden. Das tiefblaue Wasser spiegelt schroffe, dunkelrote Felstürme: ein staunenswertes Farbenspiel, das unvergessliche Eindrücke hinterlässt. Hier steht Ihnen der ganze Tag zur Verfügung für Erkundungen. Wir empfehlen eine Jeep-Tour zum Antelope Canyon, „dem“ klassischen Slot Canyon (fakultativ), eine Rafting-Tour auf dem Colorado River (fakultativ) oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Lake Powell (fakultativ). Rosenfarbene Strände laden zum Schwimmen im See ein.
(F/M/-)

Monument Valley
Monument Valley

6. Tag: Lake Powell – Erkundung des Monument Valley mit den Navajo-Ureinwohnern – Grand-Canyon-Nationalpark
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das weltberühmte Monument Valley des Navajo-Stamms. Hier ragen gigantische Felskuppen und Tafelberge aus dem Tal in den blauen Himmel und bieten beeindruckende Fotomotive. Jahrzehntelang wurde diese Gegend von Hollywood als bevorzugte Filmkulisse genutzt. Wir empfehlen Ihnen eine unvergessliche Jeep-Tour mit den Indianern durch das Tal (fakultativ) zu abgelegenen Naturschönheiten wie „Ear of the Wind“ und „Big Hogan“. Am Nachmittag fahren Sie durch „Painted Desert“ weiter zum Grand Canyon, den Sie am Osteingang erreichen. Sie halten an, um die Aussichtspunkte am Ostrand des Canyons zu sehen, und werden hoffentlich mit einem eindrucksvollen Sonnenuntergang belohnt. Ihr hübsches Hotel liegt direkt am Eingang zum Nationalpark.
(F/M/-)

7. Tag: Grand-Canyon-Nationalpark
Die beiden nächsten Tage verbringen Sie am Grand Canyon! Sie erkunden den Rand des Canyons, ein Traumziel für alle Fotografen. Entlang des West Rim können Sie eine leichte Wanderung zum wunderbaren Aussichtspunkt von Hermit's Rest machen. Dann bleibt Zeit für einen Helikopterflug (fakultativ) oder einen Besuch im IMAX-Kino.
(F/M/-)

8. Tag: Grand-Canyon-Nationalpark – Route 66 – Las Vegas
Am frühen Morgen fahren Sie weiter entlang der historischen Route 66 nach Las Vegas. Ihr Hotel befindet sich zentral gelegen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
(F/M/-)

9. Tag: Las Vegas – Death-Valley-Nationalpark
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Death-Valley-Nationalpark. Dieser Nationalpark steht in starkem Kontrast zu den roten Wüsten Utahs und den grünen Bergen von Yosemite. Hier treffen Sie auf extreme Witterungsbedingungen und Temperaturen. Im Sommer können diese auf 50 °C klettern. Zudem ist Death Valley, in einem Grabenbruch liegend, der am tiefsten liegende Ort der westlichen Hemisphäre mit 100 m unter dem Meeresspiegel. Sie erkunden die goldenen Sanddünen, die sich scharf von den kahlen braunen und schwarzen Berghängen abheben, und die farbenprächtigen Felsgebilde am Zabriskie Point. Wenn es die Temperaturen erlauben, wandern Sie durch die „Badlands“. Am Nachmittag fahren Sie entlang des 4400 m hohen Bergkamms der Sierra Nevada nach Mammoth Lakes.
(F/M/-)

10. Tag: Death-Valley-Nationalpark – Mono Lake, Bodie State Park und Tuolumne Meadows – Mariposa
Am Morgen erkunden Sie Mono Lake, einen der ältesten Seen dieser Erde, berühmt für seine weißen, von Thermalquellen gebildeten Kalktuff-Formationen. Dann setzen Sie Ihre Fahrt fort zum Bodie State Park, einer der bekanntesten „Geisterstädte“ des Westens. Hier sieht es aus, als wäre vor 150 Jahren die ganze Stadt mit einem Schlag verlassen und alle Habseligkeiten zurückgelassen worden. Schließlich fahren Sie hoch zum Tioga-Pass* auf 3030 m ü. d. M. und erreichen nach Überquerung des Gebirgskamms der Sierra Nevada den Yosemite-Nationalpark. Wenn Zeit und Witterung es erlauben, besteigen Sie den Lembert Dome, von dem aus die weite Sicht über die Tuolumne Meadows zu genießen ist. In Mariposa, der historischen Goldgräberstadt, liegt Ihr Hotel für die nächsten beiden Nächte
* Aufgrund der Witterungsbedingungen kann es sein, dass der Tioga-Pass Ende Mai und/oder Anfang Oktober noch gesperrt ist. Die Route führt Sie dann über den Sonora-Pass. (F/M/-)

Yosemite-Nationalpark
Yosemite-Nationalpark

11. Tag: Yosemite erwandern, Bärenpirsch (Wanderung Panorama Trail 4 – 6 Stunden, Sentinel Dome und Taft Point Loop 4 Stunden)
Heute besuchen Sie ein UNESCO World Heritage Cultural Site, den Yosemite-Nationalpark. Am Morgen fahren Sie zum wundervollen Mariposa Grove, einem weltbekannten Wald mit gigantischen Sequoia-Bäumen. Danach besichtigen Sie Glacier Point, den imposantesten Aussichtspunkt des Parks. An diesem Teil des Parks ist es großen Reisebussen nicht erlaubt, zu fahren, aber Ihr kleiner Reisebus kann ohne Probleme hier fahren. Von hier lassen sich das Tal und der eindrucksvolle Felskegel des Half Dome bewundern. Drei in Länge, Schwierigkeit und Aussicht sehr unterschiedliche Routen beginnen hier: zwei führen ins Tal und eine entlang der Kante. Sie bleiben noch bis zum Sonnenuntergang hier, um die wundervolle Kulisse festzuhalten, und mit ein bisschen Glück sehen Sie auch ein paar Bären.
(F/M/-)

12. Tag: Yosemite – San Francisco
In den frühen Morgenstunden brechen Sie auf nach San Francisco, der berühmten Stadt am Pazifischen Ozean. Über die Golden Gate Bridge gelangen Sie nach San Francisco. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
(F/M/-)

13. Tag: San Francisco
Heute erkunden Sie die Stadt per Cable Car und zu Fuß und finden überall versteckte Schätze in dieser traumhaften Metropole. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Verfügung.
Wir empfehlen die Hafenrundfahrt (fakultativ), die Besichtigungstour von Alcatraz (fakultativ) oder die Fahrt mit der Fähre nach Sausalito (fakultativ).
(F/M/-)

14. Tag: Abflug
Nach dem Frühstück empfehlen wir Ihnen, den Shuttlebus zum Flughafen zu nehmen. Die Fahrt kostet ca. 15 USD pro Person.
(F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen (selbstgemachte Lunchpakete)
A = Abendessen

Reisetermine
vonbis
07. Mai 201720. Mai 2017
20. Mai 201702. Juni 2017*
04. Juni 201717. Juni 2017
17. Juni 201730. Juni 2017*
08. Juli 201721. Juli 2017*
23. Juli 201705. August 2017
05. August 201718. August 2017*
20. August 201702. September 2017
02. September 201715. September 2017*
17. September 201730. September2017
30. September 201713. Oktober 2017*
15. Oktober 201728. Oktober 2017
Reisetermine für 2018 auf Anfrage

* An diesen Terminen findet die Reise in der umgekehrten Richtung statt.

Leistungen:

  • Transport in Vans (15 Personen), mit oder ohne Anhänger oder mit anderem Fahrzeug
  • 13 Nächte in Mittelklassehotels
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Örtliche, deutsch- und/oder englischsprachige Reiseleitung
  • Eintritt für Nationalparks, Monument Valley
  • Pass für die Cable Cars in San Francisco
  • Geführte City Tour in San Francisco

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfer
  • Alkoholische Getränke
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Trinkgeld (zwischen 90 und 130 USD pro Person für den Reiseleiter) und persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge
  • Half-Dome-Wanderung

Für diese Reise sind mindestens 4 Teilnehmer erforderlich und maximal 14 erlaubt, andernfalls kann die Reise bis 21 Tage vor Beginn abgesagt werden. Das Mindestalter für diese Reise beträgt 8 Jahre. (Weitere Informationen unter 4.1 unserer Reisebedingungen.)

Durch die Nationalparks im Westen der USAPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
14 Tage/13 Nächte
Von/Bis
Las Vegas/San Francisco
Ab
4 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Deutsch- bzw. mehrsprachige Reiseleitung 07.05.1731.08.17- 3273 2342 2197
Deutsch- bzw. mehrsprachige Reiseleitung01.09.17 29.09.17- 3325 2395 2249
Deutsch- bzw. mehrsprachige Reiseleitung30.09.17 28.10.17- 3220 2290 2145
Saisonzeiten und Preise für 2018 auf Anfrage  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Stornogebühren:
Ab Buchung bis 30 Tage vor Reisebeginn:25 % des Reisepreises
29 – 22 Tage vor Reisebeginn:30 % des Reisepreises
21 – 15 Tage vor Reisebeginn:40 % des Reisepreises
14 – 7 Tage vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises
6 – 3 Tage vor Reisebeginn:75 % des Reisepreises
2 Tage vor Reisebeginn:80 % des Reisepreises
Reiseabbruch:100 % des Reisepreises

Abweichend von unseren AGB gelten die oben genannten Stornobedingungen!

Zurück zu: Der Westen – The West



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com