Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Nationalparks US West

Wanderreise von Las Vegas bis San Francisco

14 Tage/13 Nächte

Bryce-Canyon-Nationalpark
Bryce-Canyon-Nationalpark

Höhepunkte der Reise: Las Vegas – Zion-Nationalpark – Bryce-Canyon-Nationalpark – Lake Powell – Monument Valley – Grand-Canyon-Nationalpark – Wüsten Nevadas – Death-Valley-Nationalpark – Mono Lake – Bodie State Park – Tuolumne Meadows – Yosemite-Nationalpark – Giant Sequoias – Mariposa Grove – San Francisco

Rundreise: ab 2509 EUR

Nehmen Sie an dieser Kleingruppenreise teil, die speziell für Wanderbegeisterte zusammengestellt wurde, um die weltbekannten Nationalparks im Westen der USA kennenzulernen. Da Sie genug Zeit in jedem Park verbringen, haben Sie die Möglichkeit, auch die versteckten Ecken der Nationalparks zu bewundern. Ihr kleiner Tour-Bus ermöglicht Ihnen Zugang zu Orten, die von größeren Reisegruppen nicht erreicht werden können. Besuchen Sie Yosemite, Bryce Canyon, Zion, Grand Canyon, Monument Valley, Las Vegas und San Francisco. Zentral gelegene und gut ausgestattete Unterkünfte, direkt in den Nationalparks oder an ihren Zugängen, reduzieren die Fahrzeit und erlauben Ihnen, mehr Zeit in den Parks zu verbringen.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Las Vegas
Ankunft in Las Vegas und Transfer in eigener Regie zum Hotel.
(-/-/-)

2. Tag: Las Vegas – Zion-Nationalpark (Wanderungen 2 – 3 Stunden)
Um 8 Uhr treffen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter in der Hotellobby. Dann Fahrt in den nahen Zion-Nationalpark für eine Wanderung zu den wunderschönen Emerald Pools, wo Wasserfälle in eine Oase voller Felsbecken herabstürzen.
(F/M/-)

Zion-Nationalpark
Zion-Nationalpark

3. Tag: Zion-Nationalpark – Bryce-Canyon-Nationalpark (Wanderungen Angel's Landing 4 – 5 Stunden, Narrows 1 – 2 Stunden)
Der Zion-Nationalpark ist für die 800 Meter hohen Sandsteinwände berühmt, welche in den blauen Himmel ragen. Sie werden an einer Wanderung zum Angel's Landing teilnehmen, von wo man eine spektakuläre Aussicht auf die wundervolle Landschaft hat. Wenn Sie Zeit haben, können Sie durch die berühmten Narrows des Virgin Rivers waten. Am Nachmittag macht sich die Gruppe auf den Weg zum Bryce Canyon, wo Sie mit etwas Glück einen atemberaubenden Sonnenuntergang erleben werden. Optional können Sie in den Sommermonaten ein lokales Rodeo besuchen (optional, ca. 8 USD).
(F/M/-)

4. Tag: Erkundung des Bryce-Canyon-Nationalparks – Page (Wanderungen 4 – 5 Stunden)
Für viele Besucher zählt der Bryce-Canyon-Nationalpark zu den schönsten Nationalparks der USA. Den ganzen Tag haben Sie Zeit, diesen Nationalpark zu erkunden. Wanderwege winden sich durch rote und rosa leuchtende Steintürme, die im Sonnenlicht glühen. Der Farbkontrast zwischen den roten Felsen, den grünen Pinien und dem blauen Himmel verzückt jeden Fotografen und Naturliebhaber. Es besteht die Möglichkeit, diese Formationen auf Pferderücken zu erkunden (fakultativ, ca. $40). Am späten Nachmittag fahren Sie weiter zum Lake Powell, wo Sie in Page übernachten werden.
(F/M/-)

5. Tag: Erholung am Lake Powell
Der Lake Powell ist durch den Staudamm des Colorado Rivers entstanden. Hier spiegeln sich rote Sandsteinwände in tiefblauem Wasser und bieten Ihnen so unvergessliche Eindrücke. Sie haben den ganzen Tag über Zeit, um die Schönheit dieses riesigen, von Menschenhand geschaffenen Sees zu erkunden. Wir empfehlen eine Jeep-Tour zum Antelope Canyon, „dem klassischen Slot Canyon“ (fakultativ), eine „spritzige“ Rafting-Tour auf dem Colorado River (fakultativ) oder bei Sonnenuntergang eine Bootsfahrt auf dem Lake Powell (fakultativ). Rosenfarbene Strände laden Sie ein zu einem erfrischenden Sprung in den See.
(F/M/-)

6. Tag: Lake Powell – Monument Valley und Indianer – Grand Canyon
Sie erreichen das berühmte Monument Valley nach kurzer Fahrt. Gigantische rote Felstürme ragen aus dem Tal und bieten phantastische Fotomotive, die seit Jahrzehnten den Kameras von Hollywood als Kulisse gedient haben. Wir empfehlen Ihnen eine unvergessliche Jeep-Tour durch das Tal, geführt von ortsansässigen Navajo-Indianern, zu abgelegenen Aussichtspunkten auf die Panoramas von „Ear of the Wind“ und „Big Hogan“ (fakultativ). Am Nachmittag bringt Sie eine 2½-stündige Fahrt zum Osteingang des Grand Canyon. Mit ein bisschen Glück kommen Sie dort gerade im richtigen Moment an, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu erleben. Das Hotel liegt direkt am Zugang zum Nationalpark.
(F/M/-)

Monument Valley
Monument Valley

7. Tag: Grand-Canyon-Nationalpark (Wanderungen Kaibab Ridge 3 – 4 Stunden, Plateau Point 8 – 12 Stunden, Entlang des West Rim 4 Stunden)
Den heutigen Tag verbringen Sie am Grand Canyon! Der Grand Canyon ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und zieht jährlich eine Vielzahl von Touristen an. Sie erkunden den Rand des Canyons, ein Traumziel für alle Fotografen. Entlang des West Rim können Sie eine leichte Wanderung zum wunderbaren Aussichtspunkt von „Hermit's Rest“ machen. (Aufgrund von Nationalparkregeln darf der Reiseleiter keine Wanderung im Park anbieten).
(F/M/-)

8. Tag: Grand Canyon – Death-Valley-Nationalpark
Am Morgen bleibt noch Zeit für einen atemberaubenden Helikopterflug über den Grand Canyon (fakultativ). Gegen Mittag fahren Sie ca. 4 – 5 Stunden entlang der Route 66 zu Ihrem Hotel, welches sich am Eingang zum Death-Valley-Nationalpark befindet.
(F/M/-)

9. Tag: Death Valley – Mammoth Lakes (Wanderungen Badlands 2 – 3 Stunden, Mammoth 3 – 4 Stunden)
Das Gebiet des Death Valley steht in heftigem Gegensatz zu den roten Wüsten Utahs und den grünen Bergen von Yosemite. Hier herrschen extreme Temperaturen und Witterungsbedingungen. Im Sommer steigen die Temperaturen oft über 50 °C und im Death Valley liegt mit 100 m unter Meeresspiegel der tiefste Punkt der USA. Sie haben Zeit, die goldenen Sanddünen, die sich scharf von den kahlen braunen und schwarzen Berghängen abheben, Badwater mit seinen giftigen Quellen, den von Salzablagerungen gebildeten Devil's Golf Course und die farbenprächtigen Felsgebilde am Zabriskie Point zu erkunden. Wenn es die Temperaturen erlauben, wandern Sie sogar durch die „Badlands“. Am Nachmittag fahren Sie entlang der über 4000 m hohen Bergkette der Sierra Nevada nach Kalifornien. Ihr Hotel befindet sich in Mammoth Lakes, dem renommierten Skigebiet.
(F/M/-)

10. Tag: Mammoth Lakes – Mono Lake, Ghost Town Bodie und Tuolumne Meadows – Yosemite-Nationalpark (Wanderungen 3 Stunden)
Morgens besuchen Sie Mono Lake, einen der ältesten Seen dieser Erde, bekannt für seine weißen bizarren Kalksintertürmchen. Dann erkunden Sie die alte Geisterstadt Bodie. Diese Ghostown zählt zu den berühmtesten überhaupt, man erhält den Eindruck als wäre die Stadt vor ca. 150 Jahren schlagartig verlassen und nur die Habseligkeiten zurückgelassen worden. Über den atemberaubenden Tioga-Pass* und den schroffen Bergkamm der Sierra Nevada gelangen Sie zum Yosemite-Nationalpark. Wenn es das Wetter erlaubt, wandern Sie zum Lembert Dome, der uns eine spektakuläre Aussicht auf die High Sierra bietet. Danach erreichen Sie Ihre Unterkunft im Herzen des Yosemite Valley, in Curry Village. Von dort aus haben Sie einen einzigartigen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege. Sie verbringen zwei Nächte in „Tent Cabins“, das sind rustikale Unterkünfte mit Betonboden, aber Zeltwänden. Die Badezimmer teilen sich die Gruppenteilnehmer miteinander. (In sehr seltenen Fällen sind die Tent Cabins belegt und Sie übernachten dann in einem nahegelegenen Motel.) Der besondere Vorteil der Unterbringung in den Tent Cabins ist der direkte Zugang zu den Trails für diejenigen, die den Half Dome besteigen wollen.
(F/M/-)

* bei früheren/späteren Touren (Mai und Oktober) kann es sein, dass Sie über den Sonora-Pass fahren müssen.

11. Tag: Yosemite-Nationalpark, Bärenpirsch (Wanderungen: Panorama Trail 4 – 6 Stunden, Sentinel Dome und Taft Point Loop 4 Stunden, Half Dome 8 – 10 Stunden, 4-Mile-Trail: 4 – 5 Stunden)
Für all Jene, die den Half Dome besteigen wollen, beginnt der Tag bereits um 06:00 Uhr morgens. Die anderen starten etwas gemütlicher in den Tag und fahren zum Glacier Point. Vom Glacier Point aus hat man einen wundervollen Blick auf den Park und den Felskegel des Half Dome. Von hier aus beginnen drei verschiedenen Wanderungen, welche sich durch Länge, Schwierigkeitsgrad und Aussicht unterscheiden: Zwei Touren führen ins Tal hinunter und die dritte führt Sie entlang der Kante des Tals. Für den Nachmittag empfehlen wir Ihnen, ein Fahrrad zu mieten (optional) und den Park zu erkunden. Sie warten bis zum Sonnenuntergang, damit Sie unvergessliche Fotos machen und vielleicht ein paar Bären und andere Wildtiere sehen können.
(F/M/-)

Bemerkung: Seit Januar 2011 ist im Yosemite-Nationalpark für alle Teilnehmer des Yosemite-Half-Dome-Hikes eine Wander-Genehmigung im Voraus erforderlich, um diese sehr schwierige Tour unternehmen zu können. Den Vorschriften des Parks entsprechend können Reiseunternehmen diese nicht beantragen. Die Genehmigung ist über www.nps.gov zu erhalten und kostet ca. 3 – 5 USD.

Fischerman's Wharf San Francisco
Fischerman's Wharf San Francisco

12. Tag: Yosemite-Nationalpark – Giant Sequoias – Mariposa Grove – San Francisco
Am Morgen machen Sie noch einen kurzen Abstecher zu den Sequoia Trees am südlichen Ende des Parks. Wir empfehlen Ihnen, mit der Tram bis zum höchsten Punkt des Waldes zu fahren (optional) und dann hinunterzuwandern. Die Wanderung ermöglicht Ihnen, die wunderschöne Landschaft und die Sequoia-Bäume aus nächster Nähe zu sehen. Danach machen Sie sich auf den Weg nach San Francisco, der berühmten Stadt am Pazifik. Sie haben genug Zeit, um über die berühmte Golden Gate Bridge zu laufen. Ihre Unterkunft in der „City of the Bay“ befindet sich in zentraler Lage.
(F/M/-)

13. Tag: San Francisco
Heute erkunden Sie die Stadt per Cable Car und zu Fuß und finden überall versteckte Schätze in dieser traumhaften Stadt. Der Nachmittag steht dann zur freien Verfügung. Neben anderen Möglichkeiten ist eine Hafenrundfahrt sehr zu empfehlen (fakultativ).
(F/M/-)

14. Tag: Abflug
Nach dem Frühstück bringt Sie der Shuttlebus zum Flughafen. Der Shuttle kostet ca. 15 USD pro Person.
(F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen/Picknick (= selbstgemachte Lunch-Pakete)
A = Abendessen

Reisetermine
vonbis
06. Mai 2017*19. Mai 2017
21. Mai 201703. Juni 2017
03. Juni 2017*16. Juni 2017
18. Juni 201701. Juli 2017
09. Juli 201722. Juli 2017
22. Juli 2017*04. August 2017
06. August 201719. August 2017
19. August 201701. September 2017
03. September 201716. September 2017
16. September 2017*29. September 2017
01. Oktober 201714. Oktober 2017
14. Oktober 2017*27. Oktober 2017
Reisetermine für 2018 auf Anfrage

* An diesen Terminen findet die Reise in der umgekehrten Richtung statt.

Leistungen:

  • Transport in Vans (15 Personen), mit oder ohne Anhänger oder mit anderem Fahrzeug
  • 11 Nächte in Mittelklassehotels, 2 Nächte in Zelt-Kabinen im Yosemite-Nationalpark
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Örtliche, deutsch- und englischsprachige Reiseleitung
  • Eintritt Nationalparks und Monument Valley

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfer
  • Alkoholische Getränke
  • Alle nicht genannten Mahlzeiten
  • Trinkgeld (zwischen 90 und 130 USD pro Person für den Reiseleiter) und persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge
  • Gebühr für wenige Wanderungen
  • Wanderungs-Zulassung

Empfohlene Ausrüstung:

  • Wanderschuhe
  • Wandersocken
  • Tagespaket (Regenjacke, Pullover, 1 – 2 Liter Wasser und etwas zu essen)
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Insektenschutz
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Kurze Wanderhose
  • Lange Wanderhose
  • Windjacke (atmungsaktiv)
  • T-Shirts zum wechseln
  • Fleece-Jacke
  • Beim campen: Schlafsack

Für diese Reise sind mindestens 4 Teilnehmer erforderlich und maximal 14 erlaubt, andernfalls kann die Reise bis 21 Tage vor Beginn abgesagt werden. Das Mindestalter für die Reise beträgt 8 Jahre. (Weitere Informationen unter 4.1 unserer Reisebedingungen.)

Nationalparks US West Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
14 Tage/13 Nächte
Von/Bis
Las Vegas/San Francisco
Ab
4 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Deutsch- bzw. mehrsprachige Reiseleitung 06.05.1727.10.17- 3534 2509 2366
Saisonzeiten und Preise für 2018 auf Anfrage  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Stornogebühren:
Ab Buchung bis 30 Tage vor Reisebeginn:25 % des Reisepreises
29 – 22 Tage vor Reisebeginn:30 % des Reisepreises
21 – 15 Tage vor Reisebeginn:40 % des Reisepreises
14 – 7 Tage vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises
6 – 3 Tage vor Reisebeginn:75 % des Reisepreises
2 Tage vor Reisebeginn:80 % des Reisepreises
Reiseabbruch:100 % des Reisepreises

Abweichend von unseren AGB gelten die oben genannten Stornobedingungen!

Zurück zu: Der Westen – The West



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com