Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Kanada

Yukon Quest Husky 2019

8 Tage/7 Nächte ab/bis Whitehorse

Yukon Quest
Yukon Quest

Höhepunkte und Charakter der Reise: Whitehorse – Hundeschlittenfahren – Braeburn – Yukon Wildlife Preserve – Dawson City – Nordlichter

Rundreise: ab 2381 EUR

Diesen Winter erwartet Sie ein unvergessliches Abenteuer im Yukon! Erleben Sie hautnah die aufregendste Zeit des Jahres mit den besten Winteraktivitäten wie Hundeschlittenfahren und Nordlichterbeobachten. Die Tour ist speziell auf das berühmte Yukon Quest 2019, dem härtesten Hundeschlittenrennen der Welt – 1.600 km zwischen Whitehorse und Fairbanks, abgestimmt.
Auf dieser Yukon Quest Hundeschlitten-Spezial-Tour werden Sie die Favoriten des Rennens während der 36stündigen Pause in Dawson City, der Geburtsstätte des Klondike Gold Rush, persönlich kennenlernen. Im Jahr 1898 wurde Dawson City durch die Goldfunde, die tausende Goldgräber in den unerschlossenen Norden brachte, über Nacht weltberühmt. Während das Rennen noch läuft, werden Sie selbst ein paar Tage mit den Hunde-Teams in der Nähe von Whitehorse die Magie des Hundeschlittenfahrens im arktischen Yukon erleben. Sie lernen, mit den Hunden zu arbeiten und werden so eins mit der einmaligen Winterlandschaft des Nordens.


Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft Whitehorse
Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen. Auf dem Weg zum Hotel kommen Sie an den Hauptattraktionen der Stadt, wie der SS Klondike National Historic Site, dem Visitor Center, der alten Holzkirche und dem Log Cabin Skyscraper, vorbei. Die Hauptstadt des Yukons ist mit 25.000 Einwohnern Kanadas größte Stadt nördlich des 60. Breitengrads. Sie werden das McBride Museum, in dem die prähistorische Geschichte des Yukons, vom Klondike Gold Rush bis hin zur heutigen Zeit sehr ansehnlich dargestellt ist, besuchen. Durch die vielen Cafés und Kunstgalerien bekommt Whitehorse ein überraschend kosmopolitisches Flair. Doch die wahre Faszination liegt in der unmittelbaren Nähe zu atemberaubenden Landschaften, die nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegen. Bei guten Bedingungen können Sie heute schon die ersten Nordlichter beobachten. Unterkunft im Hotel in Whitehorse.

Yukon Quest
Yukon Quest

2. Tag: Whitehorse, Start des Yukon Quest
Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben Sie sich zur Yukon Quest Startlinie. Die Aufregungen können Sie schon in der Luft spüren. Die ersten Teams treffen bereits früh am Morgen ein, um sich auf den Start vorzubereiten.
Die Zuschauer haben jetzt die Chance, die Musher und deren Händler zu treffen, während diese die Schlitten beladen und sich um die Hunde kümmern. Natürlich sind Sie ganz nah dran, wenn die Teams mit ihren wunderschönen 14 Alaskan Huskies starten. Obwohl verschiedene Checkpunkte während des Rennens passiert werden müssen, ist das Yukon Quest allgemein eine größere Herausforderung, als das Hundeschlittenrennen Iditarod in Alaska. Die Teams müssen mehrere Tage zwischen den Checkpunkten ohne Hilfe oder Nachschub auskommen. Die Aufregung der Hunde steigt, wenn die Teams an die Startlinie geführt werden. Die Händler haben alle Hände voll zu tun, um sie zurückzuhalten.
Nach dem Start geht es weiter zur Takhini River Bridge (nördlich der Stadt gelegen), wo Sie die Teams weiter beobachten können, wenn diese vom Yukon River auf den Takhini River kommen, auf ihrem Weg nach Braeburn, der erste Checkpunkt, ca. 200 km von Whitehorse entfernt. Anschließend besuchen Sie das Yukon Wildlife Preserve, wo Sie viele der einheimischen Tiere beobachten können, die Sie im Yukon erwarten: Elche, Karibus, Moschusochsen, Wapitihirsche, Maultierhirsche, Dall-Schafe und Bergziegen. Übernachtung im Hotel in Whitehorse.

3. Tag: Whitehorse
Nachdem Sie viele Weltklasse-Musher bewundern konnten, ist es nun Zeit, dass Sie die Welt des „White Fang“ und „Buck“ selbst erleben. Heute erhalten Sie eine Einführung in die Kunst des Hundeschlittenfahrens und lernen unsere Hunde-Teams kennen. Die folgenden zwei Tage werden Sie einmalige Erlebnisse sammeln, während Sie mit unseren Hundeschlitten durch die traumhafte alpine Winterlandschaft reisen. Diese atemberaubend schöne Landschaft bietet Zugang zu der hervorragenden Wildnis im Yukon. Unterkunft im Hotel in Whitehorse.

4. Tag: Whitehorse
Sie verbringen diesen Tag auf den abgeschiedenen Winter-Trails mit unseren Teams von Alaskan Huskies. Das Gleiten der Schlittenkufen, den Atem der einzigartigen Huskies und Ihr eigener Herzschlag ist alles, was Sie hören, wenn Sie die Zivilisation hinter sich lassen. Unterkunft im Hotel in Whitehorse.

5. Tag: Whitehorse – Dawson City
Sie lassen die Hauptstadt des Yukon hinter sich und machen sich auf dem Weg nach Dawson City.
Je weiter Sie auf dem Klondike Highway nordwärts fahren, umso mehr können Sie die enorme Größe und Schönheit dieser Landschaft erkennen. Obwohl der Yukon nur halb so groß wie Ontario und fast 1,5-mal so groß wie Deutschland ist, leben hier nur 36.000 Menschen. Die grandiose Weite dieser Wildnis kann man kaum in Worte fassen! Ihr Weg führt Sie nahe am Flusstal des Yukon Rivers entlang durch ein paar vereinzelte Siedlungen wie Braeburn, Carmacks, Pelly Crossing und Stewart Crossing, bevor Sie dann die Ogilvie Mountains bewundern können. Der Highway stößt danach auf den berühmten Klondike River an dem der Goldrausch in 1898 stattfand. Fast 50.000 Goldgräber erreichten damals den Klondike und machten Dawson City zur größten Stadt westlich von Winnipeg (Kanada) und nördlich von Seattle (USA)!
Heute ist Dawson City unter Denkmalschutz und erhält sich immer noch den Charme einer Goldgräberstadt während der Jahrhundertwende. Die Saloons haben immer noch halbhohe Schwingtüren und viele Gebäude eine Holzfassade mit hölzernen Gehsteigen und Kiesstraßen davor. So stellt man sich den Wilden Westen vor! Auf einer kurzen Stadtbesichtigung werden Sie viel Höhepunkte dieser berühmten Stadt sehen: Das Palace Grand Theatre, die ehemalige Territoriale Legislatur (heute ist hier das Dawson City Museum), die Commissioners Residence, die SS Keno und die Häuser der weltberühmten Autoren des Klondike, Robert Service, Pierre Berton und Jack London. Sie werden natürlich auch beim Checkpunkt des Yukon Quest halten, um die voraussichtlichen Ankunftszeiten der ersten Teams herauszufinden.
Nachdem Sie sich im Hotel frischgemacht und etwas gegessen haben, werden Sie das Casino „Diamond Tooth Gerties“ besuchen und sich vielleicht im Glücksspiel versuchen – hier trifft sich jeder, der mit dem Yukon Quest zu tun hat. Unterkunft im Hotel in Dawson City.

6. Tag: Dawson City
Heute genießen Sie das gemäßigte Treiben in Dawson City, bis die ersten Teams eintreffen. Die Feuerwehrsirene kündigt das erste Team an, das Dawson erreicht, und alle kommen zum Checkpunkt, um zu sehen, wer es ist. Außerdem erhält der erste Musher einige Unzen Gold von der Stadt als Belohnung.
Als Zuschauer werden Sie nun miterleben können, wie die Musher und deren Hunde sich auf den nächsten Teil des Rennens vorbereiten. Sie werden aber natürlich auch die echten Stars des Rennens, die 14 Alaskan Huskies, die jedes Schlittenteam ausmachen, kennenlernen dürfen. Die Yukon-Quest-Teams erreichen Dawson über den ganzen Tag verteilt, und Sie haben somit immer wieder gute Fotomöglichkeiten.
Zwischendrin werden Sie das Dawson City Museum und das Dänojà Zho Cultural Centre besuchen, um noch mehr über die Geschichte des Gold Rush und der örtlichen Trondek Hwechen (Han) First Nation zu lernen.
Auch später am Abend werden noch Teams in Dawson eintreffen, und vielleicht sehen Sie an diesem unvergesslichen Tag sogar Nordlichter. Heute werden Sie wieder das Diamond Tooth Gerties besuchen, und die echten Abenteurer können sich am „Sourtoe Cocktail“ (einer echten Dawson-City-Tradition) versuchen. Unterkunft im Hotel in Dawson City.

7. Tag: Dawson City – Whitehorse
Nach dem Frühstück verlassen Sie Dawson, und Sie machen sich auf dem aussichtsreichen North Klondike Highway wieder auf den Weg nach Whitehorse. Sie halten am Aussichtspunkt der „Five Finger Rapids“ und können von dort die vier Felsblöcke im Yukon River sehen, die zur Zeit des Gold Rush den Reisenden auf dem Fluss und besonders den Raddampfern viele Schwierigkeiten bereitet haben. Unterkunft im Hotel in Whitehorse.

8. Tag: Whitehorse
Heute bleibt Zeit für einen letzten Besuch der Innenstadt von Whitehorse, und danach geht es zum Flughafen. Ende der Reise oder Beginn Ihres Anschlussaufenthalts.

Reisetermin: 01. Februar bis 08. Februar 2019

Kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf sind möglich und liegen im Ermessen der Reiseleitung.

Leistungen:

  • Flughafentransfers in Whitehorse
  • Stadtrundfahrt in Whitehorse und Dawson City
  • Eintritt Yukon Wildlife Preserve
  • 2 Tage Hundeschlittentour
  • 7 Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer
  • Reiseleitung
  • Ausflüge und Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Notfallausrüstung inklusive Erste-Hilfe-Kit und Satellitentelefon
  • Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Verpflegung
  • Winterkleidung (Ausleihen möglich)
  • Fakultative Ausflüge
  • Persönliche Extras und Trinkgelder

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis 14 Tage vor Reisebeginn nicht erreicht werden, kann die Reise abgesagt werden. (Weitere Informationen unter 4.1 unserer Reisebedingungen.)

Yukon Quest Husky 2019 Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
Whitehorse
Ab
4 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise01.02.1908.02.19 -2663 2381-
 

Änderungen vorbehalten!

Stornogebühren:
60 – 45 Tage vor Reisebeginn30 % des Reisepreises
44 – 30 Tage vor Reisebeginn60 % des Reisepreises
Ab 29 Tage vor Reisebeginn100 % des Reisepreises

Abweichend von unseren AGB gelten ab 60 Tage vor Reisebeginn die oben genannten Stornogebühren. Bis 60 Tage vor Reisebeginn gelten die Stornobedingungen unserer AGB.

Zurück zu Kanada Winter & Skireisen



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com