Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Naturschönheiten im Hohen Norden

Mietwagenreise ab Anchorage/bis Whitehorse oder umgekehrt

15 Tage/14 Nächte

Reiseroute
Reiseroute

Bereiste Länder: USA, Kanada

Höhepunkte der Reise: Anchorage – Seward – Kenai-Fjords-Nationalpark – Palmer/Matanuska Area – McCarthy/Kennicott – Wrangell-St.-Elias-Nationalpark – Tok – Dawson City – Whitehorse – Skagway – Haines – Haines Junction – Kluane-Nationalpark

Rundreise: ab 2969 EUR inkl. 4x4-PKW

SPAR-TIP: Lassen Sie uns entscheiden, ob Sie von Whitehorse nach Anchorage oder umgekehrt fahren, und Sie erhalten 435 EUR Ermäßigung auf den Gesamtpreis der Rundreise.

Die Mietwagenreise von Anchorage nach Whitehorse (oder umgekehrt) bringt Sie zu den Naturschönheiten im hohen Norden des amerikanischen Kontinents. Von Anchorage aus führt Sie die Reise zunächst in den Süden zum Kenai-Fjords-Nationalpark. Nachdem Sie dort die Tier- und Gletscherwelt bewundern konnten, geht es über die traumhaften Taylor und Top of the World Highways nach Dawson City. Auf den Spuren der Goldgräber gelangen Sie nach Whitehorse und überqueren den historischen Chilkoot Trail nach Skagway am Pazifik. Zum Ende der Reise erwartet Sie mit dem Kluane-Nationalpark ein weiteres Highlight mit zahlreichen Naturschönheiten. Machen Sie sich auf den Weg und erleben Sie die Schönheiten der Natur Alaskas und des Yukon hautnah!

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Anchorage
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernehmen Sie den Mietwagen und fahren in das gebuchte Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für Erkundungen in Anchorage zur freien Verfügung. Sie können an der Uferpromenade entlang bummeln, Museen besichtigen oder Downtown erkunden. Wenn Sie an einem Samstag oder Sonntag ankommen, lohnt sich auch der Besuch des Marktes. Übernachtung in Anchorage.

Seward
Seward

2. Tag: Anchorage – Seward (ca. 204 km)
Über den Seward Highway fahren Sie heute in die gleichnamige Stadt nach Seward. Genießen Sie die phantastischen Ausblicke, die sich Ihnen unterwegs bieten. Seward selbst ist ein kleiner Fischerort mit einem exzellenten Aquarium, dem Alaska SeaLife Center. Übernachtung in Seward.

3. Tag: Kenai-Fjords-Nationalpark
Heute unternehmen Sie eine ca. 8½-stündige Bootstour durch den Kenai-Fjords-Nationalpark, um die Wale und kalbende Gletscher zu beobachten. Selbstverständlich werden Sie dabei auch auf andere Meeresbewohner treffen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in der Nähe des Nationalparks. (-/M/-)

4. Tag: Seward – Palmer/Matanuska Area (ca. 269 km)
Sie fahren den Seward Highway weiter nördlich in Richtung Anchorage. In Anchorage geht es dann weiter auf den Glenn Highway, parallel zum Matanuska River, den Palmer Mountains und den Sheep Mountains. Im Jahr 2002 wurde der Glenn Highway zum National Scenic Byway ernannt, der Highway bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge und den Matanuska-Gletscher. Übernachtung in Palmer oder Sutton.

Wrangell-St.-Elias-Nationalpark
Wrangell-St.-Elias-Nationalpark

5. Tag: Palmer – McCarthy/Kennicott (ca. 425 km)
Folgen Sie dem wundervollen Glenn Highway weiter nach Glennallen, dem Richardson Highway nach Chitina und dann der McCarthy Road, einer typische Schotterpiste Alaskas, bevor Sie schließlich McCarthy erreichen. Sie befinden Sich dann mitten im Wrangell-St.-Elias-Nationalpark, dem größten amerikanischen Nationalpark, der zudem die höchsten Berge Nordamerikas beheimatet. Übernachtung in McCarthy

6. Tag: McCarthy/Kennicott
Heute können Sie die Geisterstädte von McCarthy und Kennicott erkunden. Zudem gibt es in der Gegend traumhafte Wanderwege und zahlreiche andere Outdoor-Abenteuer, die Sie erwarten. Sie können auch an weiteren historischen Aktivitäten teilnehmen. Übernachtung in McCarthy.

7. Tag: McCarthy – Tok (ca. 396 km)
Nach zwei Tagen in McCarthy verlassen Sie den Wrangell-St.-Elias-Nationalpark und fahren nach Tok, der „Hundeschlitten-Hauptstadt“ Alaskas. Diesen Beinamen bekam der Ort, da viele seiner Einwohner entweder Hundeschlittenführer sind, oder aber in irgendeiner anderen Weise mit Hunden zu tun haben. Übernachtung in Tok.

Top of the World Highway
Top of the World Highway

8. Tag: Tok – Dawson City (ca. 317 km)
Heute geht es auf dem spektakulären Taylor und Top of the World Highway nach Dawson City. Der Taylor Highway ist eine typische Schotterstraße, die je nach Witterung in sehr gutem oder sehr schlechtem Zustand sein kann. Daher sollten Sie für diesen Abschnitt auf jeden Fall ausreichend Zeit einplanen. Am Nachmittag überqueren Sie die Grenze nach Kanada, die Straßenverhältnisse bessern sich und Sie erreichen schließlich Dawson City, das Herz des Klondike-Goldrauschs. Übernachtung in Dawson City.

9. Tag: Dawson City
Der heutige Tag steht Ihnen komplett zur freien Verfügung um das „Las Vegas des Nordens“ zu erkunden. Genießen Sie die Goldgräber-Atmosphäre und verpassen Sie nicht einen Besuch im legendären Diamond Tooth Gertie's. Vielleicht haben Sie Lust, einen berühmten Cocktail der Gegend zu probieren. Übernachtung in Dawson City.

10. Tag: Dawson City – Whitehorse (ca. 542 km)
Auf den Spuren der Goldgräber fahren Sie heute nach Whitehorse, Hauptstadt des Yukon. Unterwegs werden Sie immer wieder auf Relikte dieser Zeit stoßen. Nach Ihrer Ankunft in Whitehorse lohnt sich ein kleiner Bummel durch die Innenstadt oder entlang des Flussufers um die kosmopolitische Atmosphäre der kleinen Stadt zu erleben. Übernachtung in Whitehorse.

Fahrt nach Skagway

11. Tag: Whitehorse – Skagway oder Haines (ca. 178 km)
Der South Klondike Highway bringt Sie heute nach Skagway. Von Whitehorse aus geht es zunächst in die Berge. Anschließend kommen Sie am Fraser- und Bennett-See vorbei und überqueren den Chilkoot Pass, über den die Goldgräber einst vom Meer ins Inland zu den Goldfeldern gezogen sind. Die Fähre* bringt Sie je nach Zeitplan entweder heute oder morgen nach Haines. Übernachtung in Skagway oder Haines.

* Die Fährverbindungen waren leider in den letzten Jahren nicht immer sehr zuverlässig. Daher kann es auch 2017 passieren, dass Fähren kurzfristig abgesagt werden. Für den Fall, dass die Fähre entfällt, fahren Sie mit dem Auto von Haines Junction nach Skagway. Das Ticket für die Fähre wird Ihnen erstattet!

12. Tag: Skagway/Haines – Haines Junction (ca. 245 km)
Die Fahrt nach Haines Junction führt Sie vorbei an der traumhaften Landschaft des Kluane-Nationalpark. Der Haines Highway windet sich von den Wäldern an der Küste hinauf in die Alpine Tundra und ist bekannt für seine großartigen Ausblicke auf die umliegenden Gletscher. Wenn Sie den östlichen Grenzen des Nationalparks folgen, durchqueren Sie das weite alpine Tal. Übernachtung in Haines Junction.

13. Tag: Haines Junction/Kluane-Nationalpark
Erkunden Sie die Gegend auf eigene Faust. Haines Junction ist das Tor zum Kluane-Nationalpark. Es werden Rundflüge über den Park angeboten oder aber auch geführte Wanderung in die nähere Umgebung. Übernachtung in Haines Junction.

14. Tag: Haines Junction – Whitehorse (ca. 155 km)
Eine kurze Fahrt über den Alaska Highway bringt Sie zurück nach Whitehorse. Übernachtung in Whitehorse.

15. Tag: Whitehorse
Heute endet Ihre Mietwagenreise durch Alaska und den Yukon und Sie treten Ihren Heimflug an.

Leistungen:

  • Transfer vom Flughafen zur Autovermietung und zurück (Bitte nehmen Sie ein Taxi, die Kosten hierfür werden Ihnen nach Vorlage des Belegs erstattet)
  • 2 Wochen (24-Stunden-Regel) Mietwagen 4x4 SUV inkl. Freimeilen, Einwegmiete, CDW (2000,- USD Selbstbeteiligung und Kaution) und Steuern. Ausgeschlossen sind Schäden an der Windschutzscheibe, Reifen oder andere Schäden durch die Straßen.
  • Kenai-Fjords-Nationalpark-Cruise
  • Fähre von Skagway nach Haines inkl. PKW
  • 14 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC
  • Routenbeschreibung

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren soweit nicht anders erwähnt
  • VIP-Versicherung kann auf Wunsch für 6 EUR pro Tag zzgl. Steuern/max. 217 EUR hinzugebucht werden. (Deckt zusätzlich Reifen- und Glasschäden ab, die Selbstbeteiligung wird auf 500 USD reduziert und auch die Kaution beträgt dann nur noch 500 USD)
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung
Naturschönheiten im hohen Norden Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
Anchorage/Whitehorse
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise inkl. Mietwagen 4x4 SUV, ab Anchorage/bis Whitehorse25.05.1701.09.17- 5943 3104 2233
Mietwagenreise inkl. Mietwagen 4x4 SUV, ab Whitehorse/bis Anchorage25.05.1701.09.17- 5682 2969 2144
Saisonzeiten und Preise für 2018 auf Anfrage  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Stornogebühren:
Bis 31 Tage vor Reisebeginn:30 % des Reisepreises
30 – 14 Tage vor Reisebeginn:75 % des Reisepreises
13 – Ankunftstag/während der Reise:100 % des Reisepreises

Abweichend von unseren AGB gelten die oben genannten Stornobedingungen!

Zurück zu: Alaska – Far North



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com