Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Nationalparks im Herzen der Rocky Mountains

Mietwagenreise ab/bis Denver

15 Tage/14 Nächte

Reiseroute
Reiseroute

Höhepunkte der Reise: Denver – Rocky-Mountains-Nationalpark – Steamboat Springs – Dinosaur National Monument – Flaming Gorge – Rock Springs – Jackson – Grand-Teton-Nationalpark – Yellowstone-Nationalpark – Salt Lake City – Bryce-Canyon-Nationalpark – Lake Powell/Page – Monument Valley – Cortez – Mesa-Verde-Nationalpark – Durango – Taos – Santa Fe

Rundreise: ab 814 EUR

Auf geht's durch die Rocky Mountains. Genießen Sie eine wunderschöne Mietwagentour durch die beeindruckende Naturkulisse von Colorado, Wyoming, Utah und New Mexiko. Die Höhepunkte dieser Selbstfahrertour sind mit Sicherheit die Nationalparks wie Yellowstone, Bryce Canyon, Monument Valley und Mesa Verde. Lassen Sie sich beeindrucken von Geysiren, bizarren Gesteinsformationen und den archäologischen Funden in dieser Region.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Denver
Nach Ankunft am Flughafen in Denver übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel im Zentrum Denvers.

2. Tag: Denver – Rocky-Mountains-Nationalpark – Steamboat Springs (ca. 260 km)
Der Rocky-Mountains-Nationalpark ist das Highlight der heutigen Etappe. Der höchste Berg des Nationalparks ist der 4.345 Meter hohe Long Peak. Durch die alpine Kulisse windet sich die Continental Divide, die nordamerikanisch-kontinentale Wasserscheide, die die Abflussrichtung des Schmelzwassers in die Meere bestimmt. Anschließend fahren Sie weiter nach Steamboat Springs. Der Skiort in Colorado pflegt sein Wild-West-Image und bietet den Wintersportlern besten, trockenen Pulverschnee.

3. Tag: Steamboat Springs – Dinosaur National Monument – Flaming Gorge – Rock Springs (ca. 440 km)
Nachdem Sie Steamboat Springs verlassen haben, erreichen Sie Dinosaur National Monument an der Grenze zwischen Colorado und Utah. An dieser Dinosaurier-Fundstelle wurden mehr Dinosaurier-Skelette und -Knochen gefunden, als in jeder anderen Ausgrabungsstätte der Erde. Mehrere Fundstücke sind über 140 Millionen Jahre alt. Anschließend erreichen Sie über Flaming Gorge und Red Canyon Ihr Tagesziel Rock Springs in Wyoming.

4. Tag: Rock Springs – Jackson (ca. 310 km)
Entlang des Wind River Gorge fahren Sie in nördlicher Richtung durch Wyoming und erreichen am frühen Abend Jackson. Genießen Sie das Wildwest-Ambiente bei einem Bummel durch die Stadt, welche am südlichen Eingang des Grand-Teton- und Yellowstone-Nationalparks liegt.

5. Tag: Jackson – Grand-Teton-Nationalpark – Yellowstone-Nationalpark (ca. 130 km)
Da die heutige Etappe sehr kurz ist, haben Sie genügend Zeit, um den Grand-Teton-Nationalpark zu entdecken. Im Yellowstone-Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Amerikas, wird Sie das Schauspiel der Geysire beeindrucken. Die Mammoth Hot Springs und der Old Faithful Geysir sind die Hauptattraktionen des Parks. Aber auch die Tierwelt hält sich nicht zurück. Nehmen Sie sich vor Bisons, Elchen und Bären in Acht.

6. Tag: Yellowstone – Salt Lake City (ca. 560 km)
Nachdem Sie den nördlichsten Punkt Ihrer Mietwagenreise erreicht haben, geht es heute in die Hauptstadt des Mormonen-Staats Utah, nach Salt Lake City. Besuchen Sie den berühmten Temple Square mit dem Hauptsitz der Mormonen und das Tabernakel.

Bryce-Canyon-Nationalpark
Bryce-Canyon-Nationalpark

7. Tag: Salt Lake City – Bryce-Canyon-Nationalpark (ca. 400 km)
Wenn Sie über die Wasatch Mountain Range fahren, erreichen Sie die Naturwunder des südlichen Utahs. Besuchen Sie den Bryce-Canyon-Nationalpark und bewundern Sie seine beeindruckenden Felsformationen.

8. Tag: Bryce-Canyon-Nationalpark
Der heutige Tag steht Ihnen ganz zur Verfügung, um den Nationalpark zu erkunden. Alternativ können Sie auch eine Fahrt zum nahegelegenen Zion-Nationalpark unternehmen und hier die wohl unglaublichsten Sandsteinformationen der Welt bestaunen.

9. Tag: Bryce-Canyon-Nationalpark – Lake Powell/Page (ca. 190 km)
Nachdem Sie die Naturwunder des Bryce- und Zion-Nationalparks bewundern konnten, fahren Sie in östlicher Richtung über Kanab nach Page, wo die rote Erde auf das tiefe Blau des Lake Powell trifft.

Monument Valley
Monument Valley

10. Tag: Lake Powell/Page – Monument Valley – Cortez (ca. 450 km)
Heute sollten Sie sich bereits früh auf den Weg machen, um die großartige Landschaft zu genießen. Zunächst fahren Sie durch das Gebiet der Navajo-Indianer, dann kommen Sie an der Trading Post of Cameron vorbei und fahren schließlich durch die Painted Desert in das wunderschöne Monument Valley. Anschließend geht es weiter nach Cortez.

11. Tag: Cortez – Mesa-Verde-Nationalpark – Durango (ca. 128 km)
Von Cortez aus fahren Sie zu den Ruinen des Mesa-Verde-Nationalparks. Knapp 500 Felsenwohnungen verstecken sich in den Felswänden der Canyons. Bewohnt wurden diese von den Pueblo-Indianern, ehe diese die Wohnungen im Jahr 1300 verlassen haben. Nach dem Besuch der archäologischen Stätte fahren Sie weiter in die Minenstadt Durango.

12. Tag: Durango – Taos (ca. 320 km)
Genießen Sie die großartige Szenerie mit Western-Boutiquen, wenn Sie am Morgen über die Hauptstraße in Durango spazieren. Nachdem Sie die Minenstadt verlassen haben, fahren Sie über Pagosa Springs nach New Mexico. Ihr heutiges Tagesziel ist die Künstlerstadt Taos.

13. Tag: Taos – Santa Fe – Taos (ca. 220 km)
Wie wäre es heute mit dem Besuch der Taos Pueblos? In den mehrstöckigen Adobe-Gebäuden nördlich der Stadt leben noch heute einheimische Indianer. Am Nachmittag können Sie einen Ausflug nach Santa Fe unternehmen, der ältesten Bundeshauptstadt der USA. Am besten erkunden Sie das historische Zentrum bei einem Spaziergang und genießen dabei die einzigartige Atmosphäre, die Santa Fe zu einem Mekka für Künstler werden ließ. Anschließend Rückfahrt nach Taos.

Kapitol des Bundesstaats Colorado
Kapitol des Bundesstaats Colorado

14. Tag: Taos – Denver (ca. 500 km)
Heute verlassen Sie New Mexico und fahren zurück nach Colorado. Umgeben von beeindruckender Gebirgslandschaft geht es über wunderschöne Panoramastraßen zurück nach Denver. Hier haben Sie noch Zeit, den historischen Larimer Square im Zentrum der Stadt zu besichtigen, bevor Sie in Ihr Hotel fahren.

15. Tag: Abreise aus Denver
Fahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens.

Reisetermine: täglich vom 01. April 2018 bis 31. Oktober 2018

Leistungen:

  • 14 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC in Mittelklassehotels
  • Straßenkarten und telefonische Assistenz

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen nach Wahl mit unbeschränkten Kilometern
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Verpflegung
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung
Die Nationalparks im Herzen der Rocky MountainsPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
Denver
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise01.04.1830.04.18 -1668 838 596
Mietwagenreise01.05.1830.09.18 -2096 1048 738
Mietwagenreise01.10.1831.10.18 -1625 814 577
Saisonzeiten und Preise für 2019 auf Anfrage  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Zurück zu: Die Rocky Mountains – Mountain West



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com