Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Metropolen und Canyons in Far West

Mietwagenreise ab/bis Los Angeles

14 Tage/13 Nächte

Reiseroute
Reiseroute

Höhepunkte der Reise: Los Angeles – Anaheim – Palm Springs – Joshua-Tree-Nationalpark – Laughlin – Williams – Flagstaff – Grand-Canyon-Nationalpark – Lake Powell/Page – Bryce-Canyon-Nationalpark – Zion-Nationalpark – Las Vegas – Death Valley – Fresno – Yosemite-Nationalpark – San Francisco – Monterey/Carmel – Central Coast – Santa Barbara

Rundreise: ab 600 EUR

Die zahlreichen Nationalparks machen diese Selbstfahrerreise zu einem wahren Naturerlebnis. Bewundern Sie die faszinierenden Gesteinsformationen und die atemberaubende Natur der schönsten Nationalparks im Westen der USA. Daneben haben Sie entlang der Pazifikküste eine der Traumstraßen der Welt und mit den Metropolen San Francisco und Los Angeles wahre Juwelen unter den Großstädten der USA.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Los Angeles
Willkommen in Los Angeles! Nach Ankunft Übernahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrem gebuchten Hotel. Übernachtung in Los Angeles.

Los Angeles
Los Angeles

2. Tag: Los Angeles – Anaheim – Palm Springs (ca. 236 km)
Beginnen Sie die Reise mit einem Besuch von Anaheim und Disney World. Sie können auch den ältesten Freizeitpark der USA, den Knott's Berry Farm, besichtigen. Anschließend fahren Sie über die felsigen San Jacinto Mountains weiter nach Palm Springs. Wie wäre es mit einem Abendessen in einem der zahlreichen exzellenten Restaurants? Übernachtung in Palm Springs.

3. Tag: Palm Springs – Joshua-Tree-Nationalpark – Laughlin (ca. 418 km)
Beginnen Sie den Tag mit dem Besuch des Joshua-Tree-Nationalparks. Sie haben hier die Chance, auf wunderschönen Wanderwegen den Nationalpark zu erkunden. Anschließend fahren Sie über Needles nach Laughlin, der neuesten Glücksspielstadt Nevadas, die direkt am Colorado River liegt. Übernachtung in Laughlin.

4. Tag: Laughlin – Williams – Flagstaff (ca. 235 km)
Heute Morgen fahren Sie noch ein kurzes Stück auf der legendären Route 66. Zwischen Kingman und Seligman befindet sich einer der besterhaltenen Streckenabschnitte des historischen Highways. Unterwegs lohnt sich ein Halt bei den Grand-Canyon-Höhlen, wo Sie rund eine Meile durch farbenprächtige Gesteinsformationen wandern können. Anschließend Weiterfahrt nach Williams, dem Tor zum Grand Canyon.

Lake Powell
Lake Powell

5. Tag: Flagstaff – Grand-Canyon-Nationalpark – Lake Powell/Page (ca. 307 km)
Am Morgen haben Sie Gelegenheit, die Großartigkeit und Schönheit des Grand Canyons zu entdecken. Genießen Sie den Tag, um den Grand Canyon vom South Rim aus zu erkunden. Machen Sie Halt an den zahlreichen Aussichtsplattformen, um den gigantischen Canyon zu bewundern. Anschließend fahren Sie in nordöstlicher Richtung über den ehemaligen Handelsposten Cameron und durch das Navajo-Indianerreservat zum Lake Powell. Übernachtung in Page.

6. Tag: Lake Powell/Page – Bryce-Canyon-Nationalpark (ca. 270 km)
Der Bryce-Canyon-Nationalpark im Südwesten von Utah beeindruckt seine Besucher mit bizarren Steinformationen. Durch die Erosionskräfte von Wind, Wasser und Eis wurden lachsfarben bis rot leuchtende Felsnadeln gebildet, deren Farbenspiel besonders bei Sonnenaufgang unvergesslich ist. Übernachtung in der Nähe des Bryce-Canyon-Nationalparks.

7. Tag: Bryce-Canyon-Nationalpark – Zion-Nationalpark – Las Vegas (ca. 380 km)
Am Morgen können Sie noch mehr des Bryce Canyons erleben, bevor Sie weiter zum Zion-Nationalpark fahren. Der Zion Canyon entstand zunächst durch den Strom des Virgin River. Sein heutiges Aussehen bekam er anschließend durch das Zusammenspiel von Wind, Regen und Eis. Der Canyon zählt zu den beliebtesten Naturwundern Utahs und seine Wände erheben sich rund 600 Meter in die Höhe. Die Gipfel werden von unterschiedlichen roten und weißen Schattierungen bekrönt und auf den Wiesen und Wäldern entlang des Flusses leben zahlreiche Tiere. Später geht es weiter westlich nach Las Vegas. Übernachtung in Las Vegas.

8. Tag: Las Vegas
Der heutige Tag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung, um die Attraktionen von Las Vegas zu besichtigen. Schlendern Sie über den berühmten Strip mit seinen schrill beleuchteten Casinos und Hotels, genießen Sie ein Abendessen in den ausgezeichneten Restaurants und besuchen Sie eine der weltbekannten Shows. Übernachtung in Las Vegas.

Death-Valley-Nationalpark
Death-Valley-Nationalpark

9. Tag: Las Vegas – Death-Valley-Nationalpark – Fresno (ca. 720 km)
Beginnen Sie den Tag mit dem Besuch des Death-Valley-Nationalparks, dem tiefsten Punkt der westlichen Hemisphäre. Über die Panamint Mountains vorbei an Ridgecrest erreichen Sie schließlich Visalia/Fresno. Übernachtung in Fresno.

10. Tag: Fresno – Yosemite-Nationalpark – San Francisco (ca. 245 km)
Bereits früh am Morgen beginnt der zehnte Tag Ihrer Mietwagenreise. Machen Sie sich auf den Weg zum Yosemite-Nationalpark mit seinen beeindruckenden Granitfelsen und wunderschönen Wasserfällen. Sie können eine Wanderung zu einem der eindrucksvollen Wasserfälle machen, und ein lokaler Guide wird Ihnen vieles über die Entstehung dieses Nationalparks erzählen. Am Nachmittag geht es weiter zum Muir Woods National Monument und weiter nach San Francisco. Übernachtung in San Francisco.

11. Tag: San Francisco
Erkunden Sie heute die Sehenswürdigkeiten von San Francisco. Sehen Sie Chinatown, Union Square, Fisherman's Wharf und fahren Sie mit den berühmten Cable Cars. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Alcatraz? Übernachtung in San Francisco.

Alcatraz
Alcatraz

12. Tag: San Francisco – Monterey/Carmel – Central Coast (ca. 465 km)
Heute verlassen Sie San Francisco und machen sich auf den Weg, die malerische Monterey-Halbinsel zu „erfahren“. Besuchen Sie Cannery Row und Fisherman's Wharf mit seinen vielen Restaurants, Geschäften und Galerien. Fahren Sie anschließend über den spektakulären 17-Mile Drive (gebührenpflichtig) nach Carmel und danach über Big Sur auf dem Highway N° 1 nach San Simeon. Übernachtung in San Simeon.

13. Tag: Central Coast – Santa Barbara – Los Angeles (ca. 408 km)
Auf Ihrem Weg nach Santa Barbara sollten Sie einen Halt in der dänischen Stadt Solvang einlegen. In Santa Barbara erwartet Sie das Erbe einer alten Missionsstadt und spanische Kultur. Verbringen Sie den Tag gemütlich in Santa Barbara bevor Sie nach Los Angeles zurückkehren. Übernachtung in Los Angeles.

14. Tag: Los Angeles
Abgabe des Mietwagens und Rückflug bzw. Beginn des Anschlussprogramms.

Die oben genannte Tour kann auch in Los Angeles begonnen und in San Diego beendet werden. Die Mietwagenreise dauert dann 16 Tage. Preise und Reiseverlauf erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Reisetermine: täglich vom 01. April 2018 bis 31. März 2019

Leistungen:

  • 13 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC in Mittelklassehotels
  • Straßenkarten und telefonische Assistenz

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen nach Wahl mit unbeschränkten Kilometern
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Verpflegung
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung
Metropolen und Canyons in Far West Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
14 Tage/13 Nächte
Von/Bis
Los Angeles
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise01.04.1830.04.18 -1317 654 548
Mietwagenreise01.05.1831.10.18 -1537 769 621
Mietwagenreise01.11.1831.03.19 -1197 600 507
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Zurück zu: Der Westen – The West



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com