Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Winter in Alaska

Nordlichter und das Iditarod-Hundeschlittenrennen

11 Tage/10 Nächte ab Fairbanks bis Anchorage vom 23.02. bis 05.03.2018

Das Iditarod-Hundeschlittenrennen

Höhepunkte und Charakter der Reise: Fairbanks – Polarlichterbeobachtung – Anchorage – Girdwood – Iditarod-Hundeschlittenrennen

Rundreise: ab 2681 EUR

Erleben Sie ein großartiges Abenteuer und besuchen Sie Alaska im Winter! Während dieser einzigartigen Reise sehen Sie die Polarlichter, fahren mit dem Aurora-Zug nach Talkeetna und machen Bekanntschaft mit der einzigartigen Tierwelt Alaskas, wobei Sie Papageientaucher, Elche, Bisons und viele andere Tiere sehen werden. Ein ehemaliger Teilnehmer des Iditarod-Hundeschlittenrennens erzählt Ihnen von seinen persönlichen Erfahrungen, während Sie seine Hundefarm besichtigen, und nicht zuletzt sind Sie selbst hautnah dabei, wenn die phantastischen Vierbeiner sich auf den langen Weg nach Nome machen.

Ausführlicher Reiseverlauf

Polarlichter (credit to: Ruby Range)
Polarlichter (credit to: Ruby Range)

1. Tag: Fairbanks
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Fairbanks (bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Flug bis 15:00 Uhr in Fairbanks ankommt) rufen Sie am besten kurz im Hotel an, damit der Transfer organisiert werden kann (alternativ können wir Ihnen auch ein Meet- & Greet-Paket gegen Aufpreis anbieten). Um 21:00 Uhr werden Sie im Hotel abgeholt und machen sich auf den Weg, um die sagenumwobenen Nordlichter* zu beobachten. Anschließend Transfer zurück zum Hotel. (-/-/-)

Bemerkung: Die Polarlichterbeobachtung findet zwischen 22:00 und 02:00 Uhr nachts statt. Wir empfehlen Ihnen daher, bereits eine Nacht eher anzureisen, damit Sie sich ein bisschen akklimatisieren konnten und der erste Tag nicht zu lang wird.

* Wetterbedingt kann leider nicht garantiert werden, dass Nordlichter zu sehen sind.

2. Tag: Fairbanks
Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie am späten Vormittag zu einer Stadtrundfahrt durch Fairbanks und besichtigen dabei u. a. das Morris Thompson Cultural Center und die Trans-Alaska-Pipeline. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen, z. B. Hundeschlittentour oder Ausflug zum Polarkreis (beides gegen Aufpreis), zur freien Verfügung. Am Abend (ca. von 21:00 bis 23:30 Uhr) unternehmen Sie nochmal einen Ausflug, um die Polarlichter zu beobachten*. (F/-/-)

* Wetterbedingt kann leider nicht garantiert werden, dass Nordlichter zu sehen sind.

3. Tag: Fairbanks – Anchorage
Heute Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Healy. Von hier aus fahren Sie mit der berühmten Alaska Railroad in das schöne Städtchen Talkeetna. Nutzen Sie die Zeit für einen optionalen Rundflug (wetterabhängig) über den Mt. McKinley oder gehen Sie schön Essen und unternehmen einen kleinen Stadtbummel. (F/BL/-)

Sleeping Lady – Downtown Anchorage
Sleeping Lady – Downtown Anchorage

4. Tag: Anchorage
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die größte Stadt Alaskas kennenzulernen oder an optionalen Ausflügen in die Umgebung teilzunehmen. Wie wäre es mit einem Rundflug über die Chugach Mountains oder einer Hundeschlitten-Tour? (F/-/-)

5. Tag: Anchorage – Girdwood
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg an die Küste nach Seward. Dabei führt Sie die Reise entlang des spektakulären Turnagain Arm. Um der Tierwelt Alaskas näherzukommen, besichtigen Sie in Seward das Alaska Wildlife Conservation Center. Die Unterwasserwelt Alaskas bringt Ihnen ein Besuch des Alaska Sealife Center näher. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Girdwood. (F/BL/-)

Skifahren in Girdwood; © State of Alaska, Matt Hage
Skifahren in Girdwood; © State of Alaska, Matt Hage

6. Tag: Girdwood
Genießen Sie den Tag in Ihrem wunderschönen Vier-Sterne-Hotel, welches verschiedene Spa- und Wellnessangebote (nicht inklusive) anbietet. Alternativ dazu können Sie aber auch an optionalen Ausflügen wie einer Schneemobil-Tour, Rundflügen oder Schneeschuhwanderungen teilnehmen, auch Skifahren ist möglich. Eine Fahrt mit der Tram zu einem spektakulären Aussichtspunkt ist im Reisepreis inklusive. (F/-/-)

7. Tag: Girdwood – Anchorage
Heute geht es wieder zurück in den Norden nach Anchorage. Hier angekommen, unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die historische Innenstadt, Lake Hood/Lake Spenard und besuchen den Alaska Zoo, wo Sie eine „behind the scenes“-Tour unternehmen. Anschließend haben Sie noch einmal Zeit, Anchorage auf eigene Faust zu erkunden oder das Anchorage Museum zu besuchen (optional). Am Abend können Sie die Festlichkeiten anlässlich des Iditarod-Rennens genießen und nehmen am „Musher's Banquet*“ teil. (F/-/A)

* Alle Buchungen bis 01.01.2017 nehmen garantiert an dem Abendessen teil. Bei späteren Buchungen müssen die Plätze angefragt werden.

8. Tag: Anchorage
Die heutige Tagesetappe führt Sie von Anchorage aus in den Norden zum viermaligen Iditarod Champion Martin Buser. Er wird Ihnen mehr über seine persönlichen Erfahrungen erzählen, und Sie bekommen einen Einblick in die eindrucksvolle Landschaft Alaskas entlang des Iditarod Trails. Anschließend geht es wieder zurück nach Anchorage, wo Sie noch das Iditarod Headquarter besuchen. (F/-/-)

9. Tag: Anchorage
Heute ist es soweit. Sie machen sich auf den Weg zur 4th Avenue, um einen idealen Blick auf den offiziellen Startpunkt des Iditarod-Hundeschlittenrennens zu haben. Nutzen Sie die Zeit, um den Mushern aus der ganzen Welt zu applaudieren. Alle zwei Minuten startet ein weiterer Teilnehmer in das berühmte Hundeschlitten-Rennen. Am Nachmittag können Sie das kulturelle Angebot des Alaska Native Heritage Centers genießen, und am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Abschiedsessen, bei dem Sie die Eindrücke der Reise noch einmal Revue passieren lassen können. (F/-/A)

Restart in Willow
Restart in Willow

10. Tag: Anchorage – Willow* – Anchorage
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Willow, wo das Hunderennen heute wieder aufgenommen wird. Da Sie den ganzen Tag draußen verbringen werden, sollten Sie sich unbedingt so warm wie möglich kleiden. Unterwegs ist ein Halt in einem Lebensmittelgeschäft geplant, damit Sie sich für Mittag etwas zu Essen kaufen können. In Willow werden Sie immer mal wieder Ihren Platz entlang der Strecke ändern, daher sollten Sie Wanderungen durch Schnee und über Eisflächen einplanen, diese können auch über hügeliges Gelände führen. Die Abfahrtszeit zurück nach Anchorage hängt u. a. auch von den Wetterbedingungen ab. Normalerweise werden Sie Anchorage gegen 18:00/18:30 Uhr erreichen, wobei es unser Ziel ist, dass Sie so viele startende Hundeschlitten wie möglich sehen. (F/Snacks/-)

* Aufgrund von Wetter- oder Streckenbedingungen kann es sein, dass das Rennen nicht in Willow, sondern noch weiter nördlich wieder gestartet wird. Für diesen Fall gilt für Tag 10 folgender Ablauf:

Alternativer Ablauf Tag 10:
Sie verbringen den Tag in Anchorage und besuchen das Alaska Aviation Museum, um mehr über die Bedeutung der Buschpiloten für die kleinen und abgelegenen Regionen Alaskas zu erfahren. Dabei werden Sie auch einen der Piloten treffen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie noch das Bear and Raven Theater. Hier wird Ihnen ein 30-minütiger Film über das Iditarod-Hundeschlittenrennen gezeigt. (F/M/-)

11. Tag: Anchorage – Abreise
Am 05. März endet Ihre Reise durch den Winter Alaskas und Sie machen sich auf den Weg zum Flughafen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
BL = Box Lunch
A = Abendessen

Leistungen:

  • Rundreise mit oben genanntem Reiseverlauf im Reisebus
  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Handwärmer
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Steuern und Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Transfer (Meet & Greet) kann auf Wunsch hinzugebucht werden
  • Pre-Night in Fairbanks
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und persönliche Ausgaben
  • Alle nicht erwähnten Leistungen

Keine Mindestteilnehmerzahl – Durchführung ab dem ersten Teilnehmer!

Bemerkung:
Alaska ist im Winter ein traumhaftes Reiseziel, aber bitte denken Sie daran, dass Winter in Alaska auch Schnee, Eis und sehr kalte Temperaturen bedeutet. Viele der angebotenen Ausflüge sind Outdoor-Aktivitäten und finden auf unebenen und gefrorenen Flächen statt. Bitte berücksichtigen Sie dies auch bei der Wahl Ihrer Bekleidung!

Winter in Alaska Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
11 Tage/10 Nächte
Von/Bis
Fairbanks/Anchorage
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise mit deutschsprachiger Reiseleitung 23.02.201805.03.2018- 3502 2681 2525
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-/King-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Zurück zu: Skifahren in den USA



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com