Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
USA/Kanada www.american-tours.com
Lateinamerika www.lateinamerika.de
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Die USA

Vom Yellowstone zum Grand Canyon

Wanderreise ab Salt Lake City bis Las Vegas

14 Tage/13 Nächte

Yellowstone-Nationalpark
Yellowstone-Nationalpark

Höhepunkte der Reise: Salt Lake City – Grand-Teton-Nationalpark – Yellowstone-Nationalpark – Hochwüsten – Colorado – Colorado Rockies – Aspen – Maroon Bells – Durango – Mesa Verde – Monument Valley – Lake Powell – Horseshoe Bend – Antelope Canyon – Grand Canyon – Las Vegas

Rundreise: ab 2350 EUR

In großen Teilen wild und unbewohnt sind die Rocky Mountains in Amerikas Westen seit langer Zeit als Wanderparadies bekannt. Die Rockies sind das wilde Rückgrat des amerikanischen Kontinents und beheimaten eine ganze Reihe an weltbekannten Nationalparks, darunter der Yellowstone, Grand Teton und Grand Canyon, in denen die einzigartige Schönheit der Landschaften und die Flora und Fauna bewahrt wird. Auf dieser Tour werden Sie neben den berühmten Parks auch zahlreiche, größtenteils nur bei Einheimischen bekannte, verborgene landschaftliche Juwele erkunden, wie z. B. Aspen, Steamboat Springs und die San Juan Mountains. Auf dieser leichten bis mittelschweren Wandertour können Sie die Wunder dieser facettenreichen und phantastischen Region, von bedeutenden Parks bis zu verborgenen Kleinoden, erleben. Lassen Sie sich in die wilden und hohen Rocky Mountains entführen, vom Yellowstone bis Mesa Verde, in die rote Wüste rund um Lake Powell, in das Monument Valley und zum Grand Canyon. Zu Fuß erkunden Sie Yellowstone und Grand Teton und halten nach Geysiren, heißen Quellen und Fumarolen Ausschau, ebenso wie nach gewaltigen Herden von Rotwild, Wapitihirschen und Bisons. Mit etwas Glück genießen Sie die atemberaubende alpine Berglandschaft oberhalb der Baumgrenzen. Sie erkunden die zerklüfteten San Juan Mountains, in deren Tälern sich alte Goldgräberstädte aneinanderreihen. In Mesa Verde, UNESCO-Welterbestätte, steht Ihnen ein ganzer Tag für Erkundungen der geheimnisvollen Felsbehausungen des Anasazi-Stamms zur Verfügung, bevor es zum weltberühmten Monument Valley der Navajo-Indianer geht. Ein Highlight der Tour wird die Möglichkeit sein, durch den Antelope Slot Canyon zu wandern. Als krönenden Abschluss erleben Sie den großartigen Grand Canyon auf einigen Wanderungen. Die Wanderreise endet in Las Vegas.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Salt Lake City
Eigenständiger Transfer zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. Das Hotel bietet einen günstigen Flughafenshuttle an, rufen Sie einfach vom Flughafen aus im Hotel an!
(-/-/-)

2. Tag: Salt Lake City – Grand-Teton-Nationalpark (Wanderung 3 – 4 Stunden)
Sie treffen sich um 8 Uhr nach dem Frühstück in der Hotel-Lobby zum Kennenlernen. Bitte lassen Sie Ihre gepackten Koffer auf Ihrem Zimmer. Sie lockern die Beine bei einem Spaziergang durch die berühmte Mormonenstadt und genießen den Anblick einiger Sehenswürdigkeiten, bevor Sie sich auf den Weg in die Wildnis machen. Der heutige Ausflug führt Sie zum versteckten Skigebiet Grand Targhee, wo Sie den Sessellift auf den Bergkamm nehmen. Ihr Hotel ist entweder im kleinen Mormonen-Dorf Driggs oder Rexburg.
(F/M/-)

3. Tag: Grand-Teton-Nationalpark und Yellowstone (Wanderung 3 – 4 Stunden)
Heute reisen Sie weiter in Richtung Yellowstone-Nationalpark. Mit etwas Glück werden Sie von großen Tierherden, die hier leben, begrüßt. Kurze Wanderungen führen Sie zu den besten Aussichtspunkten auf den Grand Canyon des Yellowstone Rivers. Ferner bietet sich ein Abstieg auf dem Uncle Tom's Trail an. Tosende Wasserfälle brausen in die gewaltige, in Vulkanasche gegrabene Schlucht. Auf Ihrem Weg zum Hotel halten Sie in Hayden und Lamar Valley Ausschau nach Bisons, Wölfen und Bären.
(F/M/-)

4. Tag: Yellowstone-Nationalpark (Wanderung 3 – 4 Stunden)
Der Yellowstone-Nationalpark ist der älteste Nationalpark der Welt. Er beschützt die weltweit größte geothermische Zone. Zuerst besuchen Sie die Region bei Mammoth Hot Springs, wo Sie über die weißen Gesteinsablagerungen wandern. Dann erkundigen Sie das obere und untere Geysir-Becken bei Old-Faithful. Hier sehen Sie das Beste des Yellowstone. Sie verbringen den größten Teil des Tages mit Wanderungen und Erkundungen durch diese phantastische Landschaft. Grand Prismatic Springs wird Sie mit intensiven Farben von orange und blau beeindrucken, während andere Quellen blubbern, zischen und dampfen. Am Old Faithful spazieren Sie auf Holzstegen entlang ausbrechender Geysire, und natürlich versäumen Sie nicht den Ausbruch von Old Faithful. Nach diesen unvergesslichen Eindrücken kehren Sie nach Cooke City zurück.
(F/M/-)

5. Tag: Yellowstone-Nationalpark – Grand-Teton-Nationalpark
Man ist überwältigt von der atemberaubenden Schönheit des Grand Tetons. Geologische Verschiebungen erschufen hier eine Wand von klippenartigen Felstürmen, die 2.000 Meter über einem lieblichen Tal in den Himmel ragen. Sie wandern durch diese aufragenden Berge und genießen unglaubliche Fotostops. Danach nehmen Sie die Fähre über den Jenny Lake zum Besucherzentrum. Dort haben Sie Zeit, die quirlige Westernstadt Pinedale zu erkunden. Im Regenschatten der Rockies fahren Sie anschließend nach Süden in das Herz der Colorado Rockies. Sie durchqueren die unermesslichen Weiten der „großen amerikanischen Wüste“, die viele Einwanderer auf ihrem langen Weg nach Westen herausgefordert hat. Sie folgen einem Abschnitt des alten Oregon Trails durch die trockene Prärie, bevor Sie die grünen Anhöhen der Rocky Mountains in Colorado erreichen. Nach einem langen Tag auf der Straße erholen Sie sich in Ihrem gemütlichen Motel im historischen Steamboat – einem renommierten Skiort. Wie wäre es mit einem ausgiebigen Bad in einer der örtlichen Thermalquellen (optional, geringe Gebühr)?
(F/M/-)

6. Tag: Colorado Rockies – Oregon Trail – Aspen – Snowmass
Im Regenschatten der Rockies fahren Sie nach Süden in das Herz der Colorado Rockies. Sie durchqueren die unermesslichen Weiten der „großen amerikanischen Wüste“, die viele Einwanderer auf ihrem langen Weg nach Westen herausgefordert hat. Sie folgen einem Abschnitt des alten Oregon Trails durch die trockene Prärie, bevor Sie das Etappenziel Aspen – das Tal der Superreichen – erreichen. Ihr komfortables Hotel für die nächsten drei Nächte liegt ganz in der Nähe von Aspen im Ort Snowmass. Das Hotel bietet einen kostenlosen Shuttle nach Aspen an.
(F/M/-)

7. Tag: Snowmass – Aspen – Maroon Bells – Aspen/Snowmass (Wanderung 3 – 4 Stunden)
Aspen ist eine der wohl malerischsten Städte der USA. In der Zeit des großen Goldrauschs gegründet, stehen hier heute die Häuser einiger der Reichsten dieser Welt. Die Landschaft und die Wanderwege, obwohl meist unbekannt, sind Weltklasse. Die heutige Wanderung führt Sie zu den Maroon Bells, welche zu Recht zahlreiche Postkarten schmücken. Diese wundervollen Gipfel spiegeln sich in den umliegenden stillen und alpinen Seen. Sie werden eigenständig zu den stolzen Bergspitzen durch dichte Espenwälder wandern können (den Anordnungen des Parks entsprechend darf für diese Tour keine Führung mit Reiseleiter angeboten werden). Am Nachmittag haben Sie Zeit, Aspen zu erkunden. Schauen Sie sich die berühmten Boutiquen an, beobachten Sie das rege Treiben in der Stadt bei einem Kaffee oder genießen Sie den Pool in Ihrem Hotel
(F/M/-)

Durango-Zug
Durango-Zug

8. Tag: Aspen/Snowmass – Durango – Mesa Verde
Auf abgelegenen Bergstraßen geht es südwärts durch die Rockies zum Mesa-Verde-Nationalpark. Dabei fahren Sie auf dem berühmten „Million Dollar Highway“, für viele eine der dramatischsten Bergstraßen Nordamerikas. Dann haben Sie die Möglichkeit, eine Fahrt mit der Durango and Silverton Narrow Gauge Railroad (optional), einer bekannten Schmalspureisenbahn, zu unternehmen. Sie übernachten am Eingang zum Mesa Verde.
(F/M/-)

9. Tag: Mesa-Verde-Nationalpark (Wanderung 3 – 4 Stunden)
Sie haben den ganzen Tag Zeit, Mesa Verde zu erkunden, eine beeindruckende UNESCO-Welterbestätte. Ein Nationalpark-Ranger führt Sie durch die 1.000 Jahre alten Ruinen, und anschließend wandern Sie durch den Spruce Canyon und den Petroglyph Point Trail über Felsränder und Hochflächen zu eindrucksvollen Aussichtspunkten. Sie werden Zeit haben, die entlegene Wetherill Mesa zu erkunden, in der verschiedene Pfade zu Ruinen und Aussichtspunkten führen.
(F/M/-)

10. Tag: Mesa-Verde-Nationalpark – Monument Valley, Horseshoe Bend und Lake Powell (Wanderung 1 Stunde)
Heute reisen Sie durch die faszinierende rote Wüste des Colorado-Plateaus. Eine kurze Fahrt bringt Sie in das magische Monument Valley der Navajo-Indianer. Wir empfehlen Ihnen sehr, eine optionale Jeep-Tour zu buchen, um die Schönheiten dieses außergewöhnlichen Orts voll zu genießen. Anschließend setzen Sie Ihre Reise fort und fahren nach Page am Lake Powell. Sie wandern zum Horseshoe Bend, einem Zwangsmäander, der sich tief in den roten Sandstein geschnitten hat.
(F/M/-)

11. Tag: Lake Powell – Antelope und Grand Canyon (Wanderung 2,5 Stunden)
Für diesen Morgen empfehlen wir eine Tour zum Antelope Slot Canyon, eine beeindruckende, von mächtigen Sturzfluten in den weichen Sandstein gemeißelte Schlucht. (optional, ca. 40 USD). Anschließend machen Sie sich auf dem Weg zum großartigsten aller Canyons: dem Grand Canyon. Es wird am Nachmittag Zeit sein für eine Wanderung entlang des Canyon-Rands in Erwartung auf den Sonnenuntergang. Ihr Hotel befindet sich am Eingang zum Grand-Canyon-Nationalpark.
(F/M/-)

12. Tag: Grand Canyon (Wanderungen Kaibab Ridge 3 – 4 Stunden, Plateau Point 8 – 12 Stunden, am Rand des Canyons 4 Stunden)
Der ganze Tag steht Ihnen für den Grand Canyon zur Verfügung. Wir empfehlen eine Wanderung entlang der abgeschiedenen Westkante für ein unvergessliches, farbenfrohes Panorama des Grand Canyons. Oder Sie wandern selbstständig in den Canyon zum berühmten Plateau Point hinab (den Anordnungen des Parks entsprechend können wir im Grand-Canyon-Nationalpark keine Führungen anbieten).
(F/M/-)

13. Tag: Grand Canyon – Route 66 – Las Vegas
Morgens besteht die Möglichkeit zu einem Helikopterflug (fakultativ). Dann verlassen Sie den Grand Canyon und fahren auf einem Teilstück der Route 66 nach Las Vegas. Hier endet Ihre Reise. Ihnen steht die ganze Nacht zur Verfügung, um die Stadt, die niemals schläft, zu erleben.
(F/M/-)

14. Tag: Abflug
Das Hotel bietet Ihnen einen Shuttle zum Flughafen an.
(F/-/-)

Bemerkung: Diese wunderbare Tour ist gemacht für Reisende, die den Wunsch haben, die großartigen Nationalparks und verborgenen, wilden Regionen abseits der üblichen Touristenpfade zu entdecken. Alle Hotels sind zentral gelegen, so dass die Anreise zu den jeweiligen Attraktionen der Parks und den Wanderwegen möglichst kurz ausfällt. Die Tour bietet eine großartige Kombination aus berühmten Parks und weniger bekannten, einsamen Regionen voller atemberaubender Schönheit. Auch wenn die Route ein großes Gebiet beinhaltet, ist die Reise dennoch erholsam, da Sie an den Hauptattraktionen jeweils mehrere Nächte verbringen. Da die Route sich über mehrere Bundesstaaten erstreckt, werden Sie jedoch an einigen Tagen auch längere Zeit auf der Straße verbringen.

Einige der Wanderungen sind aufgrund von speziellen Verordnungen der Nationalparks und Nationalwälder wie Grand Teton, Grand Canyon, Fish Creek Falls und Maroon Bells auf eigene Faust zu unternehmen. Der Reiseleiter wird diese Touren für die Gruppe vorbereiten.

F = Frühstück
M = Mittagessen/Picknick (= selbstgemachte Lunch-Pakete)
A = Abendessen

Reisetermine
vonbis
08. Juli 201821. Juli 2018
22. Juli 201804. August 2018
05. August 201818. August 2018
02. September 201815. September 2018
16. September 201829. September 2018

Leistungen:

  • Transport in Vans (15 Personen), mit oder ohne Anhänger oder mit anderem Fahrzeug
  • 14 Nächte in Mittelklassehotels
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutsch- und englischsprachige, örtliche Reiseleitung, welche auch die Wanderungen durchführt
  • Eintritt für Nationalparks und Monument Valley
  • Alle Besuche der Nationalparks und Wanderungen, außer einige wenige, die von den Reisenden auf eigene Faust durchgeführt werden müssen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfer
  • Schlafsäcke (40 – 50 USD)
  • Alkoholische Getränke
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Trinkgeld (zwischen 105 und 150 USD pro Person für den Tour-Manager) und persönliche Ausgaben
  • Manche Parks erlauben keine Führungen, dort besichtigen die Gruppen den Park alleine
  • Optionale Ausflüge

Empfohlene Ausrüstung:

  • Wanderschuhe
  • Wandersocken
  • Tagespaket (Regenjacke, Pullover, 1 – 2 Liter Wasser und etwas zu essen)
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Insektenschutz
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Kurze Wanderhose
  • Lange Wanderhose
  • Windjacke (atmungsaktiv)
  • T-Shirts zum Wechseln
  • Fleece-Jacke
  • Beim Campen: Schlafsack

Für diese Reise sind mindestens 4 Teilnehmer erforderlich und maximal 14 erlaubt, andernfalls kann die Reise bis 21 Tage vor Beginn abgesagt werden. (Weitere Informationen unter 4.1 unserer Reisebedingungen.)

Vom Yellowstone zum Grand Canyon Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
14 Tage/13 Nächte
Von/Bis
Salt Lake City/Las Vegas
Ab
4 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Deutsch- bzw. mehrsprachige Reiseleitung 08.07.1829.09.18- 3173 2350 1957
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Stornogebühren:
Ab Buchung bis 30 Tage vor Reisebeginn:25 % des Reisepreises
29 – 22 Tage vor Reisebeginn:30 % des Reisepreises
21 – 15 Tage vor Reisebeginn:40 % des Reisepreises
14 – 7 Tage vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises
6 – 3 Tage vor Reisebeginn:75 % des Reisepreises
2 Tage vor Reisebeginn:80 % des Reisepreises
Reiseabbruch:100 % des Reisepreises

Abweichend von unseren AGB gelten die oben genannten Stornobedingungen!

Zurück zu: Der Westen – The West



© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@american-tours.com