Neufundland entdecken

Mietwagenreise

Ab/Bis: Halifax

Höhepunkte und Charakter: Baddeck – Trepassey – St. John's – Trinity – Twillingate – Grand Falls/Windsor – Port au Choix/Plum Point – L'Anse-au-Clair, Quirpon Island – Gros-Morne-Nationalpark – Port aux Basques – Sydney

 

Dauer:

18 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

2.050,00 €

pro Person im DZ

ANFRAGEN

Hat die Reise Ihr Interesse geweckt?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Buchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49836293010 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@american-tours.com

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

In Neufundland und Labrador erwartet Sie eine spektakuläre Landschaft, eine reiche Tierwelt und eine unberührte Natur, die Ihnen den Atem rauben wird. Sowohl der Nationalpark Gros Morne, als auch das Wikingerdorf in L'Anse aux Meadows stehen beide auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Ein absolutes Highlight dieser Reise ist der Besuch von Quirpon Island. Die Insel liegt direkt an der „Allee der Eisberge“ und bietet Ihnen die Möglichkeit, diese gigantischen Riesen aus nächster Nähe zu bestaunen. Beste Reisezeit für diese schöne Ecke Kanadas ist im Sommer, von Mitte Juni bis Anfang September.

Kurzreiseverlauf

1. Tag Halifax
2. Tag Halifax – Baddeck (ca. 320 km)
3. Tag Baddeck – Fähre – Argentia (ca. 175 km)
4. Tag Argentia – Trepassey (ca. 225 km)
5. Tag Trepassey – St. John's (ca. 225 km)
6. Tag St. John's – Trinity/Port Rexton (ca. 210 km)
7. Tag Trinity/Port Rexton – Twillingate (ca. 240 km)
8. Tag Twillingate – Grand Falls (ca. 225 km)
9. Tag Grand Falls – Gros-Morne-Nationalpark (ca. 280 km)
10. Tag Gros-Morne-Nationalpark – Port au Choix/Plum Point (ca. 170 km)
11. Tag Port au Choix/Plum Point – L'Anse-au-Clair (ca. 90 km)
12. Tag Südliches Labrador (ca. 150 km)
13. Tag L'Anse-au-Clair – Quirpon Island (ca. 150 km)
14. Tag Quirpon Island
15. Tag Quirpon Island – Gros-Morne-Nationalpark (ca. 370 km)
16. Tag Gros-Morne-Nationalpark – Port aux Basques (ca. 350 km)
17. Tag Port aux Basques – Sydney und Umgebung (ca. 25 km)
18. Tag Sydney und Umgebung – Halifax (ca. 395 km)

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Halifax
Nach Ihrer Ankunft in Halifax übernehmen Sie den Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel. Halifax ist die Hauptstadt der Provinz Nova Scotia und präsentiert sich seinen Besuchern als moderne Hafenstadt, mit schönen Parks und einer gelungenen Mischung aus moderner und historischer Architektur.
Übernachtung im Hotel, Halifax.

2. Tag: Halifax – Baddeck (ca. 320 km)
Heute verlassen Sie Halifax und folgen dem Marine Drive. Unterwegs lohnt sich ein Halt in Sherbrook Village, einem der größten „lebendigen“ Museen in der Region der Maritimes. Über einen Damm fahren Sie nach Cape Breton Island und erreichen schließlich Baddeck.
Übernachtung im Hotel, Baddeck.

3. Tag: Baddeck – Fähre – Argentia (ca. 175 km)
Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Cape Breton Island einschließlich des Bras d'Or Lake, den wilden Seevogelkolonien oder dem Fortress Louisbourg, Kanadas größte historische Sehenswürdigkeit und die stärkste französische Festung, die je in Amerika errichtet wurde. Zwischen Juni und September erwecken verkleidete Darsteller die Festung zum Leben und drehen die Zeit bis in den Sommer des Jahres 1744 zurück. Anschließend besteigen Sie die Fähre nach Neufundland. Die Nacht verbringen Sie in einer Kabine an Bord der Fähre.

4. Tag: Argentia – Trepassey (ca. 225 km)
Die Avalon-Halbinsel war die erste Region dieser Provinz, die besiedelt wurde, und es gibt zahlreiche Geschichten über die ersten Abenteurer, die diese neue Welt für sich beanspruchten. Am Castle Hill National Historic Site können Sie Reste einer französischen Festung aus dem 17. Jahrhundert besichtigen und das Cape St. Mary's Ecological Reserve ist einer der besten und am leichtesten erreichbaren Orte, um tausende von Seevögeln beim Brüten zu beobachten.
Übernachtung im Hotel, Trepassey.

5. Tag: Trepassey – St. John's (ca. 225 km)
Wie wäre es mit einem Besuch des Leuchtturms in Trepassey oder einer Walbeobachtungstour in Bay Bulls? In der Nähe befindet sich auch Witless Bay und das Witless Bay Ecological Reserve, welches Nordamerikas größte Papageientaucher-Kolonie beheimatet. St. John's selbst ist eine Kombination aus aufstrebender Öl-Metropole und malerischen Holzhäusern aus der viktorianischen Zeit. Es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, moderne Geschäfte, aber auch ursprüngliche Geschäfte mit Bekleidung für Fischer. Bummeln Sie entlang der hell erleuchteten Docks oder genießen Sie ein Abendessen mit frischen Fischgerichten.
Übernachtung im Hotel, St. John’s.

6. Tag: St. John's – Trinity/Port Rexton (ca. 210 km)
Die Bonavista-Halbinsel ist eine der historischsten und schönsten Teile dieser Provinz. Einige behaupten auch, dass hier John Cabot (Giovanni Caboto) 1497 mit seinem Schiff landete und das Gebiet als „New Found Land“ für England beanspruchte. In der Region werden auch zahlreiche Walbeobachtungstouren angeboten.  
Übernachtung im Hotel, Trinity.

7. Tag: Trinity/Port Rexton – Twillingate (ca. 240 km)
Die wunderschöne Landschaft des Terra-Nova-Nationalparks lässt sich am besten bei einer Wanderung oder einer Bootstour bewundern. Folgen Sie der „Road to the Isles“, die Sie über verschiedene kleine Dämme in das abgelegene Twillingate in der Notre Dame Bay bringt. Dies ist einer der besten Orte, um im Frühjahr Eisberge zu beobachten. Wer möchte, kann auch mit dem Boot eine Tour zu den Eisbergen unternehmen.
Übernachtung im Hotel, Twillingate.

8. Tag: Twillingate – Grand Falls (ca. 225 km)
Erkunden Sie die Notre Dame Bay auf Ihrem Weg nach Springdale. Unterwegs können Sie das „The Grand Falls Fishway and Salmonid Interpretation Center“ besichtigen.
Übernachtung im Hotel, Grand Falls.

9. Tag: Grand Falls – Gros-Morne-Nationalpark (ca. 280 km)
Heute fahren Sie durch das raue Zentrum von Neufundland, vorbei an alten Industriestädten und durch Wälder, in denen einst die Beothuk-Indianer lebten. Halten Sie Ausschau nach Elchen!
Übernachtung im Hotel, Grose-More-Nationalpark.

10. Tag: Gros-Morne-Nationalpark – Port au Choix/Plum Point (ca. 170 km)
Genießen Sie die Berg- und Fjordlandschaft des Gros-Morne-Nationalparks. Die Tablelands sind ein 80 Quadratkilometer großes Gebiet, in dem sich die Erdoberfläche umgedreht hat. Eine Bootstour durch den Western Brook Pond oder einer der 22 Wanderwege wartet darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Beindruckende Fossilien und einige der ältesten Gesteine der Erde gehören ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten des Gros-Morne-Nationalparks. Folgen Sie dem „Viking Trail“ nördlich entlang Neufundlands großartiger Nordhalbinsel. In Port au Choix gibt es eine archäologische Stätte und eine Ausstellung über die Dorset-Eskimos, die einst hier lebten.
Übernachtung im Hotel, Port au Choix.

11. Tag: Port au Choix/Plum Point – L'Anse-au-Clair (ca. 90 km)
Labrador! Eines der letzten Grenzgebiete der Welt liegt gegenüber der Strait of Belle Isle. Mit der Fähre fahren Sie in 1,5 Stunden von St. Barbe nach Blanc Sablon in Quebec, direkt an der Grenze zu Labrador. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie das malerische Fischerörtchen L'Anse au Claire in Labrador.
Übernachtung im Hotel, L’Anse-au-Clair.

12. Tag: Südliches Labrador (ca. 150 km)
Eine 80 Kilometer lange, geteerte Straße führt Sie entlang der südlichen Küste. In L'Anse Amour befindet sich einer der beeindruckendsten Leuchttürme und eine der ältesten Grabstätten Amerikas (ca. 9000 Jahre alt). Weiter geht es durch kleine Gemeinden mit indianischem Handwerk und über glasklare Flüsse nach Red Bay. Hier befinden sich Reste einer baskischen Walfangstation aus dem 16. Jahrhundert.
Übernachtung im Hotel, südliches Labrador.

13. Tag: L'Anse-au-Clair – Quirpon Island (ca. 150 km)
Eine Fähre bringt Sie wieder zurück nach Neufundland. Von hier geht es weiter nach St. Anthony, wo Sie wiederum ein Boot erwartet, um Sie nach Quirpon Island zu bringen. Hier werden Sie im Haus eines ehemaligen Leuchtturmwärters übernachten.
Übernachtung im Hotel, Quirpon Island.

14. Tag: Quirpon Island
Mit nur 7 Kilometer Länge ist Quirpon Island ideal in der „Eisberg Allee“ gelegen – ein idealer Ort um Eisberge und Wale (Juni/Juli) zu beobachten. Auch Seevögel fühlen sich hier sehr wohl.
Übernachtung im Hotel, Quirpon Island.

15. Tag: Quirpon Island – Gros-Morne-Nationalpark (ca. 370 km)
Bevor Sie den Viking Trail in Richtung Süden fahren, sollten Sie noch L'Anse aux Meadows National Historic Site besichtigen – die einzige bekannte Wikingersiedlung in Nordamerika. In der Nähe befindet sich auch das Norstead Viking Village – ein Nachbau eines Wikinger-Handelshafens.
Übernachtung im Hotel, Gros-Morne-Nationalpark.

16. Tag: Gros-Morne-Nationalpark – Port aux Basques (ca. 350 km)
Heute überqueren Sie die Long Range Mountains und fahren durch das Codroy Valley. Unterwegs laden Strände und Provincial Parks zu kurzen Stops ein. Port aux Basques ist ein sehr alter Fischerort, der vor vielen Jahrhunderten von baskischen Fischern gegründet wurde, die lange vor Christopher Columbus hier ankamen.
Übernachtung im Hotel, Port aux Basques.

17. Tag: Port aux Basques – Sydney und Umgebung (ca. 25 km)
Eine ca. 5 – 6 stündige Fährüberfahrt bringt Sie zurück ans kanadische Festland. Wenn Sie den Hafen von Sydney erreichen, halten Sie Ausschau nach Weißkopfseeadlern, die hier häufiger vorkommen als in irgendeiner anderen Region im Osten Amerikas.
Übernachtung im Hotel, Sydney.

18. Tag: Sydney und Umgebung – Halifax (ca. 395 km)
Heute geht es zurück nach Halifax. Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen zurück und Sie treten Ihre Heim- oder Weiterreise an.

Änderungen vorbehalten!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Fähre von North Sydney nach Argentia
  • Fähre von St. Barbe nach Blanc Sablon und zurück
  • Bootstransfer von/nach Quirpon Island
  • Fähre von Port aux Basques nach North Sydney
  • 16 Übernachtungen in guten Economy-Hotels/Motels, 1 Übernachtung auf der Fähre
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen auf Quirpon Island
  • Info-Heft und Karten zum Reiseverlauf
  • Lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Mietwagen nach Wahl mit unbeschränkten Kilometern
  • Verpflegung
  • Transfers
  • Eintrittsgelder und Ausflüge
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Strafzettel

Preise und Termine

Neufundland entdecken

Reisedauer 18 Tage/17 Nächte | Ab/Bis Halifax | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

Saisonab 2 Personen

Allein-

reisender

 1  2   3
14.06.19 - 30.09.19

Mietwagenreise

-3525

2048

-

 

Wichtige Hinweise: Mindestalter für die Anmietung des Mietwagens ist 21 Jahre. Der Führerschein muss mindestens seit einem Jahr gültig sein. Bei der Übernahme des Fahrzeugs erhebt die Mietwagenstation eine Kaution als Sicherheit (Kreditkarte unbedingt empfehlenswert).

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-/King-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

 

Reisetermine:
Anreise freitags vom 14. Juni bis 06. September 2019
Anreise montags vom 17. Juni bis 02. September 2019
Anreise mittwochs vom 19. Juni bis 18. September 2019

 

Abweichend von unseren Geschäftsbedingungen gelten vor Abreise die folgenden Stornobedingungen:

29 – 3 Tage vor Reisebeginn: 50 % des Reisepreises
2 – Ankunftstag/während der Reise: 100 % des Reisepreises
ANFRAGEN

Hat die Reise Ihr Interesse geweckt?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Buchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49836293010 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@american-tours.com

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular